Die Bruder-Klaus-Feldkapelle in Mechernich (c) Robert Boecker

Bruder Klaus in der Eifel

  • 12.06.16 11:14
  • Mario Bacciarelli
  •   Glaubensmagnete

Es ist wirklich ungewöhnliches Bauwerk, das der Schweizer Architekt Peter Zumthor im Auftrag des Wachendorfer Ehepaars Trudi und Hermann-Josef Scheidtweiler gebaut hat. Seit 2007 ist die Bruder-Klaus-Feldkapelle in Wachendorf bei Mechernich ein Glaubensmagnet, der jährlich mehrere tausend Pilger und Touristen gleichermaßen anlockt. Nikolaus von Flüe, der später nur noch Bruder Klaus genannt wurde, lebte im 15. Jahrhundert und änderte eines Tages sein Leben auf geradezu revolutionäre Art und Weise. Erst Bauer, Familienvater, Ratsherr und sogar Richter, hörte er auf Gottes Wort und Weisung und zog sich als Einsiedler in ein abgelegenes Bergtal zurück.  Als Ratgeber und Friedensstifter „bringt“ es der 1487 verstorbene Bruder Klaus bis zum Schweizer Nationalheiligen.

Publikumsmagnet

Der Innenraum der Bruder-Klaus-Feldkapelle (c) Robert Boecker

Das als Ausdruck des Dankes für ein erfolgreiches Leben und aus tiefer Verbindung des Landwirtsehepaars Scheidtweiler zu Bruder Klaus auf eigenem Land errichtete sakrale Bauwerk entwickelt sich schon kurz nach der kirchlichen Segnung im Mai 2007 zu einem Publikumsmagnet. Aus aller Welt strömen inzwischen die Menschen in das kleine Eifeldorf, um das hochaufragende, außen fünfeckige und innen eckenlose, aus heimischen Materialien geschaffene Bauwerk zu bewundern. Die einen kommen ausschließlich wegen der Architektur. Andere lassen sich von der Architektur gewordenen Spiritualität des Ortes beeindrucken. Manche gehen mit mehr Fragen von dem Bauwerk weg. „Eine Kapelle sollte eine Antwort sein, nicht eine Frage“, schrieb erst kürzlich jemand in das in der Kapelle ausliegende Buch. „Wenn die Frommen mehr Verständnis für Architektur bekommen und die Architekten ein wenig frommer werden, dann hat die Kapelle ihren Zweck erfüllt“, fasste es ein Journalist nach der Eröffnung einmal in Worte. Und niemand widersprach.

Informationen zur Bruder-Klaus-Feldkapelle finden Sie hier:

AdventsZeit 2016 (c) Heiko Wrusch

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der AdventsZeit 2016.

Zur Adventszeit 2016 »