(c) Andreas Kürten

Erstaunlich lebendig!

  • 05.03.21, 18:37
  • Andreas Kürten

Der Vorort Brand, südlich von Aachen gelegen, hat in den letzten 20 Jahren einen erstaunlichen Wandel durchlebt: Aus ursprünglich 8.000 Einwohnern sind fast 20.000 geworden. Die dichte Besiedelung, auch in zweiter Reihe, hat Flora und Fauna hier stark verändert. Ein über 100.000 m2 großes Areal mit altem Baumbestand ist aber dem Zugriff des Baubooms entzogen: Der Friedhof in Aachen Brand an der Kolpingstraße.

Ihn gibt es erst seit 1943 und mit der Auflösung des alten Brander Friedhofs an der Eschenallee im Jahre 1950 ist er jetzt der einzige Friedhof in diesem Stadtteil - und erstaunlich lebendig. Hier leben zahlreiche kleine Säugetiere und Vogelarten, auch zur Freude der Trauernden und Angehörigen. Bei einem Spaziergang konnte ich mich persönlich davon überzeugen.

AdventsZeit 2019 (c) Robert Boecker

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der AdventsZeit 2020.

Zur AdventsZeit 2020 »