(c) picture alliance_Winfried Rothermel

"Für die Schrift"

  • 06.01.17 09:29
  • Martin Mölder
  •   Kurz und Knapp

Der Protestantismus bezeichnet eine große Gruppe von Kirchen mit durchaus unterschiedlichen Ansichten. Die größten Gruppen sind: Lutheraner, Reformierte, Anglikaner, Unierte und Täufer. Einige davon splitten sich in weitere Untergruppierungen auf wie zum Beispiel die Calvinisten und die Evangelikalen. Außerdem haben sich in den Jahren viele protestantische Freikirchen gebildet. Geographisch ist der Protestantismus vor allem in der angelsächsischen Welt, in Norddeutschland, dem Baltikum und Skandinavien zu Hause.

Protestantismus in Deutschland

In Deutschland gibt es mit der evangelisch-reformierten Kirche und der lippischen Landeskirche zwei reformierte Landeskirchen, die zusammen mit weiteren lutherischen und unierten Landeskirchen die Evangelische Kirche in Deutschland bilden. In den Landeskirchen von Mitteldeutschland und Berlin-Brandenburg sind reformierte Gemeinden jeweils in reformierten Kirchenkreisen zusammengeschlossen. In den Landeskirchen im Rheinland und in Hessen-Nassau bestehen Reformierte Konvente. Daneben besteht der Bund Evangelisch-reformierter Kirchen Deutschlands und die als Freikirche konstituierte Evangelisch-altreformierte Kirche in Nordwestdeutschland. Dachverband der etwa zwei Millionen deutschen reformierten Christen ist der Reformierte Bund.

Die "Vier Soli"

Gemeinsam sind allen protestantischen Kirchen die Grundsätze der sogenannten „Vier Soli“, die auf Martin Luther zurückgehen. 1. Sola fide: Allein der Glaube rechtfertigt den Menschen; 2. Sola gratia: Allein die Gnade Gottes erlöst den Menschen. Erlösung ist immer ein Geschenk der Gnade; 3. Sola scriptura: Allein die Bibel ist Richtschnur des Glaubens. Bekenntnisse sind immer nur Auslegung der biblischen Lehre; 4. Solus Christus: Allein Jesus Christus ist das Haupt der Kirche und nicht der Papst. Allein in ihm ist das Heil.

AdventsZeit 2016 (c) Heiko Wrusch

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der AdventsZeit 2016.

Zur Adventszeit 2016 »