(c) Bernhard Riedl

Weihnachten - das Licht kommt in die Welt

  • 20.12.16, 14:31
  • Bernhard Riedl
  •   Kurz und Knapp

"Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe." (Lukasevangelium 1,78)

Sonnenklar: Ohne Licht kein Leben. Deshalb erscheint das Licht früh in der Schöpfungsgeschichte. Und nun singt im Evangelium des Heiligen Abends am Übergang vom alten zum neuen Bund Zacharias, der bis dato stumme Vater des Johannes, ein prophetisches Lied: Auch die neue Schöpfung beginnt mit "Licht" - aus Liebe und Barmherzigkeit. Jesus wird von sich selber sagen: "Ich bin das Licht der Welt", denn sein Auftrag ist es, die Menschen aus dem Dunkel der Gottesferne zu führen. Dabei geht er nicht nur voran, sondern bindet alle Menschen guten Willens ein in seine Mission: "Ihr seid das Licht der Welt!" Zumutung, Herausforderung und Zuspruch, die mich beteiligen an Schöpfung und Heil.

Es beginnt in dunkler Nacht mit dem größten alltäglichen Wunder, der Geburt eines Menschen. Gott wird Licht und das Licht erleuchtet die Welt.

Frohe und gesegnete Weihnachten wünscht Ihnen Ihre Redaktion der "AusZeit".

AdventsZeit 2019 (c) Robert Boecker

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der AdventsZeit 2020.

Zur AdventsZeit 2020 »