Diese animierte Themenliste kann leider nicht angezeigt werden. Zur Darstellung benötigen Sie Adobe Flash Player©.

Suchen & Finden

 
Kontakte Prävention

Manuela Röttgen
Präventionsbeauftragte Referentin Kinder- und Jugendschutz
Kontaktformular

VAKANT
Referent/in Schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene

Sabine Gillwald
Sachbearbeiterin Veranstaltungs-
organisation
Kontaktformular

Nina Mahner
Sachbearbeiterin
EFZ-Büro
Kontaktformular

Telefonisch erreichen Sie uns unter:
0221 1642-1500

 

Postanschrift
Erzbistum Köln - Generalvikariat

Hauptabteilung Seelsorge
Abteilung Bildung und Dialog

Prävention im Erzbistum Köln


Marzellenstr. 32
50668 Köln


praevention@erzbistum-koeln.de

Veröffentlichungen der Koordinationsstelle Prävention

Broschüre "Sie sind unser größter Schatz"

Unsere Broschüre "Sie sind unser größter Schatz - Eine Broschüre mit Informationen zum erweiterten Führungszeugnis für Kirchengemeinden und dort ehrenamtlich tätige Personen" ist im Januar 2017 als überarbeitete Neuauflage erschienen.

 

Neben der Veränderung des Layouts, der Überarbeitung der Texte und Formulare, erläutern wir vor allem noch einmal ausführlich die Frist des Gültigkeitsdatums des Führungszeugnisses, die sich an den Bestimmungen bei hauptamtlich Tätigen orientiert.

 

Schriftenreihe "Institutionelles Schutzkonzept"

  

Gemäß der Präventionsordnung für das Erzbistum Köln, die am 01.04.2014 in einer überarbeiteten Fassung in Kraft getreten ist,  ist jeder kirchliche Rechtsträger verpflichtet ein sogenanntes Institutionelles Schutzkonzept zu erstellen. Neben dieser Anforderung durch die Präventionsordnung werden solche Konzepte auch zunehmend von den örtlichen Jugendhilfeträgern eingefordert.

 

Um Sie bei der Entwicklung des Schutzkonzeptes für Ihre Einrichtung zu unterstützen, haben wir die Schriftenreihe "Institutionelles Schutzkonzept" konzipiert. Sie soll Ihnen in acht Heften die Einzelthemen in einem Schutzkonzept nahebringen und Ihnen gleichzeitig ein konkrete Arbeitshilfe für den Prozess der Erarbeitung sein.

 

Wichtiger Hinweis: Diese Schriftenreihe wurde ausschließlich für den Fachbereich Kinder- und Jugendschutz entwickelt!

 

Sie können max. 3 Exemplare jedes Heftes über das Bestellformular bestellen!

 

Bitte beachten Sie, dass die Hefte nach und nach erscheinen werden und Sie bitte jeweils eine neue Bestellung einreichen müssen!

 

Heft 1 Grundlegende Informationen

Anregungen und Empfehlungen sollen Ihnen helfen, wie Sie die Konzeptarbeit beginnen und welche Personen zu beteiligen sind.

 

Heft 2 Die Analyse der Schutz- und Risikofaktoren

Konkrete Fragestellungen unterstützen Sie dabei, Ihre Strukturen, Arbeitsabläufe, Kommunikationswege und weitere Faktoren zu überprüfen, um sie anschließend überarbeiten bzw. neu installieren zu können.

 

Heft 3 Personalauswahl und –entwicklung / Aus- & Fortbildung

Ihnen werden Tipps gegeben, wie Sie das Thema Kinderschutz im Bewerbungs- und Mitarbeitergespräch behandeln und die persönliche Eignung eines Bewerbers überprüfen können.

Desweiteren widmet sich dieses Heft der Aus- und Weiterbildung für Mitarbeitende und ehrenamtlich Tätige.

 

Heft 4 Erweitertes Führungszeugnis

Diese Arbeitshilfe soll Sie bei der Umsetzung der im Bundeskinderschutzgesetz und der Präventionsordnung beschriebenen Anforderungen unterstützen.

 

  

Heft 5 Verhaltenskodex & Selbstauskunftserklärung

Die hierin beschriebenen Ausführungen sollen Anregungen geben, klare und speziell auf die Einrichtung hin ausgerichtete, verbindlich für alle Tätigen geltende Verhaltensregeln zu formulieren.

 

Heft 6 Beschwerdewege

Dieses Heft nimmt die Kommunikations- und Konfliktkultur in Ihrer Einrichtung in den Blick und beschreibt die konkreten Verfahrenswege, wenn es zu einem Übergriff gekommen ist.

 

  

Heft 7 Qualitätsmanagement. Überprüfung und Weiterentwicklung der Präventions- & Interventionsmaßnahmen

In diesem Heft erhalten Sie Tipps zur Evaluation Ihres Schutzkonzeptes, zur Auswertung der Ergebnisse und zur Weiterentwicklung der Schutzfaktoren

 

 

Heft 8 Nachhaltige Aufarbeitung

Diese Arbeitshilfe beschreibt, wie eine erlebte Krisensituation, z.B. eine Verdachtsfall, in der Einrichtung fachlich adäquat aufgearbeitet werden sollte

 

 

Sobald die einzelnen Arbeitshilfen fertig gestellt sind, werden sie hier veröffentlicht.

 

Literaturempfehlungen

Kinderrechte unterwegs

 

Der Leitfaden richtet sich an Leiterinnen und Leiter, die in den Sommerferien eine Ferienfahrt mit einer Kinder- oder Jugendgruppe unternehmen.

Er gibt eine Hilfestellung und zeigt auf, mit welchen Fragen sich die Leitungsteams auseinandersetzen sollten. Er kann auch eine wichtige Hilfestellung für die Elternarbeit sein.

Arbeitshilfe "Sinn und Nutzen der Präventions-Schulungen"

Empfehlungen zur inhaltlichen Gestaltung von Präventionsschulungen für verschiedene Zielgruppen