Flammendes Herz

Das flammende Herz kann ein ‚Botschafts-Träger‘ werden, wenn du jemandem etwas Schönes oder Begeisterndes sagen möchtest.

7. April 2020


Film: Malte Goebel

 

„Ich bin Feuer und Flamme“, so sagen manche Erwachsenen manchmal, wenn sie etwas ganz besonders gern haben oder ihnen etwas ganz besonders wichtig ist. Die Freunde Jesu spürten am allerersten Pfingstfest vor vielen hundert Jahren, dass sie ‚Feuer und Flamme‘ waren für die Sache Jesu! 

Das flammende Herz kann ein ‚Botschafts-Träger‘ werden, wenn du jemandem etwas Schönes oder Begeisterndes sagen möchtest.

 

Du brauchst

  • Rote Pappe
  • Seiden- oder Transparentpapier in rot, orange und gelb
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Stift

 

So geht's

Male ein Herz in der von dir gewünschten Taschengröße auf eine Pappe. 

Falte die Pappe oder lege zwei Pappen aufeinander, dann schneide das Herz aus: nun hast du zwei gleich große Papp-Herzen.

Nun schneide von den Seiden- oder Transparentpapieren je einen ca. 5 cm breiten Streifen ab. (das geht am besten, wenn du sie übereinander legst. 
Zeichne kleine falmmen auf das oberste Papier und schneide sie aus.

Klebe die Flammen am oberen Rand eines der Herzen fest.

Nun klebe das zweite Herz auf das erste, indem du den unteren Rand mit Bastelkleber bestreichst und es darauf festdrückst.

In das fertige Herz kannst du eine Botschaft stecken.

Natürlich kann man eine solche Herz-Tasche auch aus Moosgummi, Filz oder Stoff herstellen!