Windspiel

Am Pfingstfest spürten die Freunde Jesu wieder neuen Mut und neue Kraft und gingen – wie von einem kräftigen Wind angetrieben – hinaus in die Welt, um den Menschen die Botschaft Jesu von Liebe und Gerechtigkeit für alle weiter zu sagen.

24. Mai 2020

Das Windspiel dreht und tanzt im Wind und kann so ein wenig erinnern an den Schwung, mit dem auch wir heute mithelfen können, für spürbare Liebe und mehr Gerechtigkeit in unserem Umfeld und auf der ganzen Welt zu sorgen.

 

Du brauchst

  • einen Pappteller
  • eine Schere
  • Wassermalfarbe
  • Glitzer (wenn du möchtest)
  • Pinsel
  • Faden
  • eine Perle

 

So geht's

Als erstes müsst ihr in den Pappteller eine Spirale schneiden. Lass in der Mitte eine kreisförmige Fläche und passt auf, dass ihr nichts abschneidet.

Malt nun die Spirale mit Wassermalfarbe an. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie auch mit Glitzer dekorieren.

Lass die Spirale trocknen und stecht dann mit der Spitze eurer Schere ein Loch in den Kreis in der Mitte.

Nehmt euren Faden und fädelt eine Perle an das Ende des Fadens.

Als letztes müsst ihr nur noch den Faden durch das Loch in der Spirale ziehen, sodass die Perle am Ende des Fadens das Durchrutschen verhindert.

Euer Windspiel ist nun fertig und ihr könnt es aufhängen.