Bergisch Gladbach-Schildgen – Moderner Kirchenbau – Gesprächsrunde

6. März 2020 19:30

Gesprächsrunde mit Paul Böhm anlässlich des 100. Geburtstages seines Vaters

In Schildgen ist sein Einfluss nicht zu übersehen: Gottfried Böhm hat mit der Herz Jesu Kirche nicht nur das prägnanteste Gebäude des Stadtteils geschaffen, er hat ihm auch ein neues Zentrum gegeben. Doch das ist längst nicht alles. Der weltbekannte Architekt hat das Rathaus in Bensberg gebaut, den Bergischen Löwen und das Kinder- und Jugenddorf Bethanien. Man kann also durchaus sagen, dass Gottfried Böhm ganz Bergisch Gladbach städtebaulich geprägt hat. Am 23. Januar war sein 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass treffen vier Menschen zusammen, die sich persönlich und beruflich mit Böhms Werk befasst haben:

  • Paul Böhm, Architekt und Sohn Gottfried Böhms
  • Katherin Bollenbeck, Abteilungsleiterin Bau im Generalvikariat Köln
  • Stefan Knecht, Architekt und Autor des 2018 erschienenen Buches „Gottfried Böhm in Bergisch Gladbach“
  • NN, ein Vertreter der Stadt Bergisch Gladbach.

Das Gespräch moderiert die Journalistin Laura Geyer, die für das historische Schildgen-Buch „Die Königin der Kolonialwaren“ ein Porträt über Gottfried Böhm und die Herz Jesu Kirche geschrieben hat.

Veranstaltungsort:

Pfarrsaal Herz Jesu
Altenberg-Dom-Straße 140 (Schildgen)
51467 Bergisch Gladbach

Veranstalter:

Himmel un Ääd in Kooperation mit der Pfarrgemeinde Herz Jesu Schildgen sowie dem Katholischen Bildungswerk Rhein-Berg

Anmeldung:

Voranmeldungen haben Vorrang beim Einlass
Telefon: 02202 2609296