Kindergärten als Impulsgeber

Datum:
1. Apr. 2020
Von:
Team der Diözesanstelle

Seit Montag, den 16.03.2020, bis Sonntag, den 19.04.2020, gilt ein Betretungsverbot für Kinder und Eltern in den o.g. Einrichtungen und in der Kindertagespflege. Für Kinder von Eltern, die in kritischer Infrastruktur (KITIS) tätig sind (bislang Schlüsselpersonen genannt), gibt es eine Ausnahmeregelung. Mit Wirkung ab dem 23. März 2020 wurden die Bedingungen für die Inanspruchnahme der Ausnahmeregelung durch die Landesregierung gelockert.

Für viele Familien entsteht durch diese Situation großer Druck. Sie müssen Lösungen für die Betreuung ihrer Kinder finden. Das Kontaktverbot hat zu Folge, dass Familien oft auf engem Raum ständig zusammenleben. Die (ungewollte) freie Zeit will sinnvoll gefüllt werden. All das produziert Stress. Fachleute nehmen bereits eine Zunahme der häuslichen Gewalt war.

Trotz des Betretungsverbots der Einrichtungen können Kitas wichtige Impulsgeber und Servicestellen für Familien sein. Im Folgenden werden einige Möglichkeiten vorgestellt, die als Anregung für eigene Ideen vor Ort genutzt werden können.

Spirit-Packs

Die Kita stellt für Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht jeweils ein „Spirit-Pack“ zur Verfügung. Es enthält Vorschläge, wie die Kar und Ostertage zu Hause in kreativer, spielerischer Weise und in kleinen Hausliturgien aufgegriffen werden können (Anregungen hierzu finden sich auch auf dieser Website). Diese Materialien werden in wetterfeste Beutel gefüllt. Die Beutel können an einer geeigneten Stelle (vgl. z.B. Gabenzaun) zum Mitnehmen bereitgestellt werden.

Möglicher Inhalt Palmsonntag

  • Kopie: Text der Erzählung des Einzugs nach Jerusalem aus einer Kinderbibel;
  • Link zu einem kindgemäßen Videoclip auf YouTube (z.B. „Einzugs nach Jerusalem");
  • Palmzweige (Buchsbaum oder andere Zweige vom Kita-Grundstück); vgl. Impuls „Palmzweige für uns und andere“;
  • Vorschlag für eine kleine Hausliturgie;

Möglicher Inhalt Gründonnerstag

  • Kopie: Text der Erzählung des Letzten Abendmahls aus einer Kinderbibel;
  • Link zu einem kindgemäßen Videoclip auf YouTube (z.B. „Das letzte Abendmahl„);
  • Backrezept für ein Fladenbrot verbunden mit der Einladung, ein Brot zu Backen und es gemeinsam „Mahl“ zu halten;
  • Umrahmt mit einem Gebet und ein oder zwei Liedern kann das Brot in einer kleinen Hausliturgie geteilt und gegessen werden;
  • Anregung, zu Hause eine Fußwaschung durchzuführen (vgl. Impuls Fußwaschung);

Möglicher Inhalt Karfreitag

  • Kopie: Text der Erzählung „Leiden und Sterben Jesu“ in einer kindgemäßen Fassung z.B. aus einer Kinderbibel.
  • Link zu einem kindgemäßen Videoclip auf YouTube (z.B. „Die Kreuzigung„)
  • Holzstäbe und Kordel (und ggfs. weitere Materialien) mit einer Bastelanweisung für ein Kreuz im eigenen Kinderzimmer
  • Umrahmt mit einem Gebet und ein oder zwei Liedern kann das das gebastelte Kreuz Mittelpunkt einer kleinen Hausliturgie sein.

Möglicher Inhalt Ostern

  • Kopie: Text der Erzählung „Die Frauen am Grab“ oder der „Emmausgeschichte“ in einer kindgemäßen Fassung z.B. aus einer Kinderbibel;
  • Link zu einem kindgemäßen Videoclip auf YouTube (z.B. „Die Auferstehung„);
  • Backrezept für ein Osterlamm oder einen Osterkuchen verbunden mit der Einladung, ein festliches Osterfrühstück in der Familie zu gestalten;
  • Bastelanleitungen mit einfachen Materialien für Osterschmuck, mit dem die eigene Wohnung/das eigenen Haus gemeinsam geschmückt wird;

Newsletter/Infomail

Die Kitas können per Newsletter (bzw. einfacher E-Mail) Eltern auf besondere Unterstützungsangebote im Internet aufmerksam machen, die helfen, die ungewohnten Umstände bewältigen zu können.

Eine Zusammenstellung hilfreicher Unterstützungsangebote findet sich z.B. hier:

www.erzbistum-koeln.de/thema/zusammenfamilie