Start Kontakt Sitemap

Kontakt

Sie haben Fragen oder wollen ein persönliches Gespräch vereinbaren? 

 

Berufung

Regamy Thillainathan als Leiter der Stelle "Berufe der Kirche" hilft Ihnen gerne, Ihre Berufung zu klären.

Tel: 0221 1642 7501

Bewerbung
Repetent Dr. Peter Rieve steht Ihnen für alle Fragen rund um das Studium und die Bewerbung als Priesterkandidat zur Verfügung.

Tel: 0228 2674 140

Geistliche Begleitung

"Geistliche Begleitung ist eine Hilfe, damit dieser in seinem Glauben wächst und in der Verwirklichung des göttlichen Willens mehr er selbst wird."

Mit etwas Abstand wird alles viel klarer. Ein geistlicher Begleiter hilft Dir, Deine Berufung richtig zu deuten. Geistliche Begleitung will eine Hilfestellung geben, den persönlichen Glaubensweg bewusst zu vertiefen, Gott im Alltag zu entdecken und das Leben von ihm her neu zu ordnen. Gott führt jeden Menschen einen unverwechselbar eigenen Weg – wenn der dazu bereit ist. Geistliche Begleitung fördert das Wahrnehmen, Klären und Unterscheiden der vielfältigen inneren und äußeren Stimmen, um immer sensibler zu werden für die Stimme Gottes im eigenen Leben und die Verwirklichung der eigenen Berufung und Sendung. Alles, was das Leben ausmacht, kann dabei zur Sprache kommen. Einen besonderen Platz haben die Themen Gebet, Beziehungen und Entscheidungen.  
Geistliche Begleitung will helfen:

  • das Leben zu ordnen
    • Leben und Glauben zur Sprache bringen
    • Sehnsüchte wahrnehmen und Perspektiven entwickeln
    • Das Leben bejahen und Gestaltungsmöglichkeiten erkennen
  • aufmerksam zu werden auf die eigenen Wesensimpulse
    • Mit Jesus Christus vertrauter werden
    • Sich tiefer verankern in der christlichen Hoffnung
    • Beziehungen zu klären
  • geistlich zu reifen
    • In Verbindung kommen mit den inneren Kraftquellen
    • Das Heilswirken Gottes im eigenen Leben erkennen
    • Freude (wieder)finden am Berufen-Sein

Der geistliche Begleiter bringt eine solide Ausbildung für diese Aufgabe mit, sowie menschliche Reife und eigene spirituelle Erfahrung. Geistliche Begleitung beginnt in der freien Vereinbarung zwischen Begleiter/in und begleitenden Person. Ein erstes Gespräch dient dazu, einander kennen zu lernen und miteinander vertraut zu werden. In einer ersten Phase werden ein bis drei Gespräche vereinbart; dann ist zu entscheiden, ob der Weg miteinander weitergehen soll oder beendet wird.

 

Zurück

Entscheidungshilfen

Es gibt einige Dinge, die Dir helfen können, besser zu verstehen, was dein Weg sein könnte.

Der Weg

Wie wird man heute Priester? Was gehört dazu und wie lange dauert es? Was ist das Theologiestudium?

Lern uns kennen!

Probieren geht über studieren, sagt man. Man kann lange nachdenken - oder es einfach ausprobieren. Die Antwort kommt dann oft von selbst.