Start Kontakt Sitemap
Aus- und Fortbildung 2018

Aus- und Fortbildung 2018

> Mehr
Kompaktkurs Moderator Ethische Fallbesprechung

Kompaktkurs Moderator Ethische Fallbesprechung

Veranstaltungen von Ethik in Medizin und Pflege

Kompaktkurs 2018-19 Qualifizierung Moderator Ethische Fallbesprechung
Die Ethische Fallbesprechung als eine Möglichkeit, ethische Konflikte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen vor Ort zu klären, ist mittlerweile weit verbreitet. Die Moderatorinnen und Moderatoren brauchen für ihre Aufgabe fundierte Fortbildung auf methodischer und inhaltlicher Ebene. Wir bieten daher das Qualifizierungsprogramm zum zweiten mal auch als Kompaktkurs 2018-19 an.
Mittwoch, 28. Februar 2018
Anmeldeschluss: 15.02.2018
Sterbebegleitung am Lebensanfang - Umgang mit Eltern bei Fehl- und Totgeburt
Elterninitiativen und MitarbeiterInnen gynäkologisch-geburtshilflicher Abteilungen haben sich seit Jahrzehnten für die Veränderung der Umgangskultur mit Fehl- und Totgeburten eingesetzt und die Veränderung von Abläufen in den Krankenhäusern erwirkt. Im Jahr 2003 reagierte das Land NRW in einem entsprechend geänderten Bestattungsgesetz auf die Elternanliegen, so dass seitdem die Bestattungspflicht für alle Fehl- und Totgeburten besteht.
Mittwoch, 16. Mai 2018
Anmeldeschluss: 02.05.2018
Moderation Ethische Fallbesprechung | Coaching
Wir bieten für ModeratorInnen ethischer Fallbesprechung die Möglichkeit an, aus der Praxis entstehende Fragen mit qualifizierter Begleitung zu klären. Es wird ausschließlich an Praxismaterial gearbeitet, das die Teilnehmer selbst einbringen.
Dienstag, 5. Juni 2018
Anmeldeschluss: 23.08.2018
Orientierungshilfen: Sexualität in Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe
Das Thema ?Sexualität bei alten Menschen? ist ? in Altenheim wie in der häuslichen Pflege - häufig mit Konflikten verbunden. Lange Zeit war das ?Rezept?, davon auszugehen, Sexualität habe sich bei alten Menschen ohnehin von selber erledigt. Alltagssituationen und -Konflikte in Einrichtungen lehren aber, dass diese Annahme nicht stimmt: das Thema wie der Umgang damit stellt für alle eine Herausforderung dar.
Dienstag, 12. Juni 2018
Anmeldeschluss: 29.05.2018
Moderation Ethische Fallbesprechung
Die Moderation ethischer Fallbesprechungen erfordert Kenntnisse in medizinethischer Argumentation und die Fähigkeit ein Gespräch zu leiten und zu strukturieren. Die Vermittlung beider Aspekte ist Ziel dieses Seminars.
Donnerstag, 6. September 2018
Anmeldeschluss: 23.08.2018

Sachbearbeiterin

Petra Beckers
T0221 1642 1549
F0221 1642 1556
E-Mail
Kontaktformular

AKTUELL -AKTUELL -AKTUELL

 

 Die Vorträge zu den Ethikforen

"Lebenssatt -Lebensmüde im hohen Alter"

  • PD Dr. Reinhard Lindner und
  • Prof. Dr. Dr. Sautermeister

 

"Behandlungsentscheidungen bei älteren Kindern und Jugendlichen"

  • Prof. Dr. Bernd Roth und
  • PD Dr. Angela Kribs

finden Sie hier ab sofort zum Download.

Praxishilfe

Download
Moderation Ethischer Fallbesprechung

In der vorliegenden Broschüre stellen die Ethikbeauftragten in mehreren Artikeln praktische Hilfen für die Moderation von ethischen Fallbesprechungen vor:

  • Die Moderation von 64 Fragen |Herausforderung - Ballast -Entlastung
  • Die ethische Frage -Stolperstein oder Steigbügel?
  • Manual zu dem Instrumentarium | Köln-Nimweger-Leitfragen
  • Die Instrumentarien für die Bereiche: Krankenhaus | Psychiatrie | Stationäre Altenhilfe

Broschüre als Download

Kompetenzstufe Trainer Ethikberatung

Diözesanbeauftrage sind nun Trainer für Ethik im Gesundheitswesen

 

Diözesanbeauftragte für Ethikberatung – Höchste Qualifikationsstufe erreicht

 

Köln. Soll mein schwerkranker Angehöriger beim nächsten akuten Schub noch einmal ins Krankenhaus gebracht werden oder darf er in seiner vertrauten Umgebung bleiben? Soll ein Patient an der Grenze seines Lebens künstlich beatmet oder eher palliativ weiterbehandelt werden? Diese und andere schwierige Fragen sowie die Sorge um die Würde des Menschen angesichts der Möglichkeiten der modernen Medizin brauchen ethische Reflexion.

 

Die Diözesanbeauftragten für Ethikberatung im Gesundheitswesen des Erzbistums Köln fühlen sich dieser Herausforderung verpflichtet.  Seit über 15 Jahren sind sie in der Ethikberatung in Kliniken, Altenheimen, Hospizen und Einrichtungen der Behindertenhilfe tätig. Sie fördern die Einrichtung und Begleitung von Ethik-Komitees, moderieren Ethische Fallbesprechungen und  qualifizieren Mitarbeitende im Gesundheitswesen, die sich in diesen Bereichen engagieren.

©sam, PEK

>... mehr