Fachtag "Aufarbeitung wirksam verstehen"

Köln – Maternushaus – Fachtag

29. April 2024 9:00 - 17:00

Am Montag, 29.04.2024, findet im Maternushaus in Köln ein Fachtag zum Thema Aufarbeitung statt.

Referenten: Stefan von der Bank, Dorothé Möllenberg 

Was begünstigt sexualisierte Gewalt im Bistum Essen – und wie kann man diese Gewalt am besten verhindern? 

Um dies zu beantworten, hat das Bistum Essen eine sozialwissenschaftliche Studie in Auftrag gegeben. Ein Team des Münchener Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) hat von 2020 bis 2023 erforscht, welche strukturellen und systemischen Bedingungen sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche im Bistum Essen begünstigt haben und bis heute begünstigen. 

Nach den vor allem juristisch orientierten Aufarbeitungen der vergangenen Jahre ist diese sozialwissenschafliche Studie eine weitere Konsequenz der intensiven Bemühungen um Prävention, Aufklärung und Intervention von sexualisierter Gewalt im Bistum Essen. Ziel der weiterführenden Studie ist es, die Präventions- und Interventionsarbeit im Bistum Essen weiter zu verbessern und Missbrauch in Zukunft zu verhindern.

Die Präventionsbeauftragte des Bistum Essen, Frau Dorothé Möllenberg, berichtet von den Erkenntnissen aus der Studie und den Empfehlungen.

Zielgruppe:
  • Präventionsfachkräfte
  • durch das Erzbistum Köln ausgebildete Schulungsreferent/innen und Mulitplikator/innen, die Präventionsschulungen in Einrichtungen im Erzbistum Köln durchführen
  • (leitende) Mitarbeiter/innen in Einrichtungen und Diensten des Erzbistums Köln
  • ehrenamtlich Tätige

Es wird eine Teilnahmegebühr von 60 Euro erhoben.

Veranstaltungsort:

Maternushaus
Kardinal-Frings-Str. 1-3
50661 Köln