Damit der Arbeitsschutz im Erzbistum Köln gut umgesetzt werden kann, sind wir breit aufgestellt. Wer sich beispielsweise hinter dem Arbeitsschutzkoordinator verbirgt erfahren Sie hier.

Der/die Arbeitsschutzkoordinator/in koordiniert und überwacht die Durchführung des Arbeitsschutzes in den Einrichtungen des Erzbistums Köln, für die Präventionsmaßnahmen „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der katholischen Kirche“ mit den Berufsgenossenschaften vereinbart wurden. 

Zentrale Aufgaben 

  • Ansprechpartner, Interessensvertretung und Kooperation für
    • Arbeitsschutzausschüsse im EBK
    • Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
    • Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege
    • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
    • Bezirksregierung, Unfallversicherungsträger
    • Arbeitsgruppe Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der katholischen Kirche im Verband der Diözesen Deutschlands
    • Mitarbeitervertretungen
  • Zentrale/r Auftraggeber/in für externe Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Arbeitsmediziner
  • Koordination und Organisation der Betreuung und der Qualifizierungsangebote
  • Ausrichtung und Controlling der Präventionsmaßnahmen
  • Aufbau eines Arbeitsschutz-Management-Systems
  • Anwaltschaft für Arbeitsschutz in der katholischen Kirche 

Die Koordination beinhaltet keine Unternehmenspflichten, keine Arbeitsschutzverantwortung und keine leitendenden anweisenden Aufgaben im organisatorischen Bereich.

Der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) ist Rechtsträger der Deutschen Bischofskonferenz und schließt die 27 rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Diözesen zusammen. 

Innerhalb des VDD arbeitet eine Unterkommission „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz“. Sie beobachtet aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, begleitet inhaltliche Schwerpunkte und Maßnahmen, erarbeitet Präventionskonzepte und setzt sich mit grundsätzlichen Anliegen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes sowie der Unfallverhütung auseinander. Die Unterkommission ist zugleich Kommunikations- und Koordinationsplattform für die diözesanen Koordinatoren/innen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und für die Vertreter der Berufsgenossenschaften. Die Unterkommission war Veranstalter des dritten katholischen Arbeitsschutz-Symposium vom 07.-09.11.2017 in Berlin. Ein zentrales Ergebnis des Symposiums sind die „Berliner Leitgedanken zur Umsetzung des Arbeitsschutzes in der katholischen Kirche“. Diese Leitgedanken dienen auch dem Erzbistum Köln als Orientierung.

Erzbistum Köln | Generalvikariat
Hauptabteilung Verwaltung
Abteilung Personalentwicklung und Gesundheit
Marzellenstr. 32 | 50668 Köln

Besucheradresse: Marzellenstr. 21 | 50668 Köln

E-Mail: arbeitsschutz@erzbistum-koeln.de

Klaus Fischbach

Klaus Fischbach
Arbeitsschutzkoordinator
Manfred Lang
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Wolfgang Schnichels
Leitender Sicherheitsbeauftragter
Michele Ruschke
Sachbearbeiterin Arbeitsschutz