Schwestern des Hl. Philipp Neri, SFN (Suore di S. Filippo Neri)

Entstehung

Die Kongregation  der Schwestern des hl. Philipp Neri wurde 1794 in Florenz durch Angela Gambi (die erste Oberin) und den Oratorianer P. Ferdinando Fattoracci CO (Mitglied des Oratoriums des hl. Philipp Neri in Florenz) gegründet. Das Charisma steht im Geist des hl. Philipp Neri: Nächstenliebe, Gebet, Demut und Freude. Seit 1959 ist die Gemeinschaft eine Kongregation päpstlichen Rechts. Im Jahr 1993 kamen die Schwestern nach Indien, eingeladen durch den Bischof der Diözese Thamarassery, Kerala/Indien. 

Einsatzgebiete und Aufgaben

Die Einsatzgebiete sind in Italien, Indien und Deutschland. Die Schwestern wirken hauptsächlich im caritativen und pädagogischen Bereich. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Krankenpflege, Altenpflege und die Unterstützung und Ausbildung von Frauen zählen neben der Katechese und dem Gebet zu den wichtigsten Diensten der Schwestern.

Im Jahr 2016  wurde die erste Niederlassung der Gemeinschaft im Erzbistum Köln gegründet. 

Kontaktadressen

Generalat
St. Philipp Neri Generalate
Kaithapoyil P.O.
Kozhikode DT. 673 586
Kerala/Indien
E-Mail: sfnindia@gmail.com

Niederlassung im Erzbistum Köln

Kloster Frieden Christi 
Tulpenbaumweg 16
53177 Bonn-Bad Godesberg
Tel.: 0228 8868 0640
E-Mail: sfnbonn@gmail.com