Diözesan International Missionarisch

Papst Johannes II. eröffnete 1988 im Erzbistum Rom das erste Seminar Redemptoris Mater. Seitdem entstanden weltweit über 100 Seminare. In Deutschland gibt es zwei Seminare dieser Art, und zwar in den Erzbistümern Berlin und Köln. Sie sind dem jeweiligen Diözesanbischof unterstellt. Was kennzeichnet ein Priesterseminar Redemptoris Mater? Eine betont internationale Ausrichtung sowie ein ausgeprägtes missionarisches Selbstverständnis. Die hier ausgebildeten Priester sind bereit und vorbereitet, auf Geheiß ihres Bischofs dorthin zu gehen, wo es der Evangelisierung und der Erneuerung des Glaubens bedarf.

Aktuelles

Redemptoris Mater Köln ist Teil des synodalen Prozesses der Weltkirche

„Sag´s dem Papst!“ – unter diesem Motto war die gesamte Kirche in den vergangenen Monaten eingeladen, ihre Vision für die Zukunft in den synodalen Weltprozess, der bis 2023 gehen soll, zunächst in die diözesanen Beratungen einzubringen. Auf Basis dieser Beteiligungen wird dann entschieden werden, „welche […] Rückmeldung aus dem Erzbistum Köln über die Deutsche Bischofskonferenz in die Weltkirche gegeben wird“[1]. 

Auch Redemptoris Mater Köln war es ein Anliegen, an diesem Prozess zu partizipieren und so auch unsere Perspektive zugänglich zu machen. Das Ergebnis können wir nun in Form eines Gesprächsprotokolls veröffentlichen – es wird gleichzeitig auf der offiziellen Plattform des synodalen Prozesses im Erzbistum Köln (https://www.weltsynode.koeln/) zugänglich gemacht.

[1] https://www.weltsynode.koeln/ (25.04.2022). 

Aschermittwoch der Künstler

Am Aschermittwoch, den 02.03. durfte das Seminar im Kölner Dom am Hochamt unter Vorsitz von Prälat Sauerborn an der Gestaltung der Messe mitwirken. Die Messe, die traditionell den Künstlern des Kölner Erzbistums gewidmet ist, stand in diesem Jahr ganz unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine und unter dem wichtigen Beitrag, den auch Kunst für Frieden und Völkerverständigung leistet. Wir freuen uns, dass wir diese Liturgie als Messdiener mitgestalten durften!

Aschermittwoch in Kölner Dom

Aschermittwoch in Kölner Dom

Wallfahrt zum Semesterabschluss

Unsere Initiativen

Tota pulchra es Maria. Die Schönheit Mariens im Lichte des neu restaurierten Marienzyklus

Stellenausschreibungen

Begleitung des Professionalisierungsprozesses der theologisch-philosophischen Bibliothek, 10 Stunden pro Woche

Die Bibliothek des Erzbischöflichen Missionarischen Priesterseminars Redemptoris Mater Köln ist eine 
Hausbibliothek der vorgenannten Einrichtung mit etwa 9.000 Bänden v.a. aus den Bereichen der Theologie und Philosophie. Sie versteht sich als Einrichtung, die zur intellektuellen Formung und theologischen Weiterbildung einlädt und daher Möglichkeiten bietet, sowohl die Grundlagen der Philosophie 
und katholischen Theologie zu lernen wie auch fundierte Denkanstöße für gegenwärtige Herausforderungen in kirchlichen Handlungsdimensionen zu bieten.

Wer sind wir?

Gottesdienst in der Marterkapelle, jeden Do. um 9.00 Uhr

Jeden Donnerstag um 9.00 Uhr findet eine Eucharistie in der Marterkapelle statt (außerhalb der Ferienzeiten). Wir laden Sie herzlich ein, mit uns die Auferstehung Christi zu feiern an dem Ort des Martyriums von Cassius und Florentius.

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches Missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Kontakt

Pforte:

Mo-Fr 9-13 Uhr 

Festnetz  0228 978960

Fax  0228 9789629

Sekretariat:

Mo, Mi, Fr, 11-17 Uhr 

Festnetz  0228 9789611

sekretariat@redemptorismater.de