ELA !

SchaafEla

Briefe von ELA!

Kindgerechte Gesprächsanstöße zur religiösen Vielfalt, interkulturellen Kompetenz, zu Gewalt, Grund- und Kinderrechten, Notsituationen. 

Geeignet für den Einsatz in den Netzwerk-Orten KiTa, Grundschule, Gemeinde; für Kinder zwischen 4 bis 10 Jahren

Die Briefe werden von den Kindern gelesen bzw. die Briefe werden ihnen vorgelesen. Man spricht miteinander über den Briefinhalt, kann Ela! einen Antwortbrief schreiben oder malen etc. Oder die Kinder und ihre Pädagog/innen bereiten zum Briefthema eine eigene Aktion vor.

Kostenlose Materialien:

  • Vier Themen-Briefe pro Jahr (insgesamt 17 Briefe)
  • Stoffpuppe ELA!
  • Malvorlage
  • Maske

 

Die Zusendung der Briefe, Materialien und weiterer Informationen erbitten bei:

Angelina Hoppe
Integrationsbeauftragte der Aktion Neue Nachbarn
Fachdienst für Integration und Migration
E-Mail: angelina.hoppe@caritas-oberberg.de - oder per Anruf unter mobil: 0151 40567540

Weitere Infos:

> Präsentation von  Angelina Hoppe

> Bericht in „Kompakt“ 2/2020, S. 33-35  

> Magazin „Herzlich Willkommen“ vom Diözesancaritasverband für das Erzbistum Köln 

 

Angelina Hoppe über ELA!

Das süße Lämmchen ELA!, welches aus einer Zusammenarbeit zwischen der Aktion Neue Nachbarn und der bekannten Kinderbuchautorin Annette Langen („Felix“ Bücher) entstanden ist, begeistert nun schon seit über drei Jahren viele kleine und große Kinder im gesamten Kölner Erzbistum. 

Die Idee zum Projekt und zur Zusammenarbeit entstand aufgrund der misslichen Situation vieler Kinder in häuslicher Gemeinschaft, denen wegen Corona der Zugang zu weiteren Bezugspersonen wie Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, Beratungsstellen, Jugendämtern etc. fehlte. Ziel war und ist es, den Kindern ein Gehör zu verschaffen und die Jüngsten unserer Gesellschaft in den Blick zu nehmen, sowie ihnen einen Raum zu geben sich zu öffnen und jemandem anzuvertrauen. 

Die interkulturelle und interreligiöse Sensibilisierung und Vermittlung der Grund- / Kinderrechte mithilfe einer neu geschaffenen Figur, die Kinder direkt mit ihren Briefen anspricht ist die Idee dieses Projektes.

Bisher sind 17 wundervolle Briefe entstanden, in denen ELA! aus ihrem Leben erzählt und Themen wie religiöse Vielfalt, interkulturelle Kompetenzen, Grund- / Kinderrechte, Mobbing und viele Weitere aufarbeitet und auf die Sorgen und Nöte der Kinder eingeht. ELA! stellt in jedem Brief persönliche Fragen zum jeweiligen Thema, die zum Antworten ermuntern.

Gespannt warten die Kinder stets auf neue Post von ELA! und umso größer ist die Freude, wenn wieder ein neuer Brief erscheint. Neugierig erblicken die Kinder bei jedem neuen Brief das Foto von ELA!, lesen gespannt den Brief oder lauschen neugierig beim Vorlesen. ELA! ist sogar noch realer und, im wahrsten Sinne des Wortes, greifbarer für die Kinder, denn es gibt ELA! inzwischen auch zum Anfassen und Kuscheln.

Doch wer ist ELA! genau? 

ELA! ist aus einem fremden Land zugereist, in dem Granatäpfel und Feigen wachsen. Sie kennt Flucht und Probleme sich im Ankunftsland zurecht zu finden, sowie Kultur- und Religionsvielfalt. An ihrem Beinchen verbirgt sie eine kleine Narbe, weil sie in einem ihrer Briefe das Recht auf menschliche Unversehrtheit thematisiert und kindgerecht die Grundrechte vermittelt. ELA! trägt ein Täschchen mit dem Herz-Logo der Aktion Neue Nachbarn, sie hält einen Stift in der Hand, weil sie den Kindern schreiben kann und ELA! setzt hinter ihren Namen stets ein Ausrufezeichen, weil sie den Kindern etwas Wichtiges zu sagen hat. 

Sämtliche Themen dienen der Toleranz, dem Verständnis und dem gegenseitigen Respekt und Zugewinn des Zusammenlebens in einer vielfältigen Gesellschaft!

Das pädagogische Arbeiten mit ELA! kann auf vielfältige Art und Weise stattfinden. Einrichtungen können die Briefe gemeinsam mit den Kindern lesen, vorlesen, verschicken, oder auch nur die Inhalte besprechen und aufarbeiten. Die Kinder können ELA! zurückschreiben, oder ihr etwas malen. Denn auch aus einer Kinderzeichnung kann die Bezugsperson einiges deuten. Ziel ist es mögliche Sorgen und Nöte der Kinder zu erfassen und zu reagieren.

ELA! hilft den Kindern, Ohren und Herzen derjenigen zu öffnen, die sie begleiten,
um sie zu hören, zu unterstützen und in einen gemeinsamen Austausch zu kommen!