Kunstdenkmalpflege

Kunstdenkmalpflege

Liturgische Geräte, Paramente, Skulpturen, Gemälde usw. im Kirchenraum dienen oft seit Jahrhunderten dem Gottesdienst und der Andacht. Sie sind Zeugnisse gelebter Frömmigkeit und Teil des historisch-künstlerischen Erbes der Kirche vor Ort.

Ihre Pflege, Nutzung und ihr Erhalt liegen in der Verantwortung der Kirchengemeinde als Eigentümer. Diese wird unterstützt von der kirchlichen Denkmalpflege beim Erzbischöflichen Generalvikariat. Die Stabsstelle Erzdiözesanbaumeister berät Sie zu den Themen Pflege, Reinigung und Lagerung vor Ort und begleitet Sie im Verfahren mit den kommunalen und staatlichen Denkmalbehörden. 

Konservierung und Restaurierung der Ausstattung

Bitte beachten Sie, dass die Maßnahmen zur Konservierung und Restaurierung an der Ausstattung in den Kirchen genehmigungspflichtig sind. Wir beraten Sie gerne bei der Vorbereitung und unterstützen Sie bei der Antragsstellung, Finanzierung und Durchführung der Maßnahmen.

Downloads