Erzbischöfliche Bibelschule Köln

Bibel lesen - Bibel verstehen

Bibel lesen - Bibel verstehen

Bibel lesen - Bibel verstehen

Bibel lesen - Bibel verstehen

„Darf nicht das Ohr die Worte prüfen, wie mit dem Gaumen man die Speisen schmeckt?“  (Ijob 12,11)

 

Die Antwort auf die rhetorische Frage Ijobs kann nur lauten: Doch! Das Ohr und der zugehörige Mensch mit seinem fragenden Verstand dürfen prüfen! Ganz besonders für die Bibel als Wort Gottes gilt diese wunderbare Verbindung von Hör- und  Geschmackssinn. Die eigentliche Essenz und das, was schmecken und nähren könnte, tritt erst durch „Kauen“, durch Befragen und Beleuchten des biblischen Textes auf Zusammenhänge, Absichten und Hintergründe zutage. Fachkundige Referentinnen und Referenten stärken in unterschiedlichsten Angebots- formaten darin, Geschmack zu finden an den Worten der Heiligen Schrift.

Auch in der Liturgie geht es darum, auf den Geschmack zu kommen – und zwar mit allen Sinnen. Hören, Sehen, Riechen und Schmecken sind ganz besonders die Wege, über die der Austausch zwischen Gott und Mensch sich vollziehen kann: „Kostet und seht, wie gut der Herr ist.“ An diesem Geschehen wirken alle mit, die als Getaufte und Gefirmte in den vielfältigen Formen liturgischer
Dienste tätig sind. Sie finden in der Liturgieschule zahlreiche Angebote zur Vorbereitung und Unterstützung. Alles, was in den Kursen geschieht, möge letztlich dem geistlichen Wachstum dienen, auf das hin die Kirche und mit ihr das Erzbistum Köln unterwegs ist.