Start Kontakt Sitemap

Kirchliche Unterrichtserlaubnis

Die Kirchliche Unterrichtserlaubnis ist gültig bis zur Ablegung der [Zweiten] Staatsprüfung oder für die Dauer eines Zertifikatskurses bzw. für die Dauer des Kurses zur Vorbereitung auf die Erweiterungsprüfung.

Kriterien zur Erlangung einer Kirchlichen Unterrichtserlaubnis
  • Der/die Religionslehrer/in ist bereit, den Religionsunterricht in Übereinstimmung mit der Lehre der Katholischen Kirche zu erteilen

  • Der/die Religionslehrer/in beachtet in der persönlichen Lebensführung die Grundsätze der Lehre der katholischen Kirche

Es wäre ein Missverständnis, wollte man darunter nur die Vermeidung von bestimmten Verstößen gegen die Sittenlehre der Kirche verstehen, es kommt vielmehr auf ein am Evangelium gemessenes Leben als Christ mit der Kirche an:

  • Der/die Religionslehrer/in ist lebendiges Mitglied der Kirche

  • Er/sie nimmt am Leben der Pfarrgemeinde, insbesondere auch am Sonntagsgottesdienst, teil

  • Verheiratete leben in einer kirchenrechtlich gültigen Ehe und haben ihre Kinder katholisch taufen lassen. Sie bemühen sich nach Kräften darum, die Kinder im katholischen Glauben zu erziehen. Ein eheähnliches Zusammenleben ohne kirchliche Trauung ist mit der Lehre der Kirche nicht vereinbar

Das alles kann nur als die Aufführung einzelner Beispiele aus dem viel umfassenderen Auftrag verstanden werden, den Christen haben.

Antragstellung

Der Antrag wird auf zwei Formblättern (Antragsformular und Personalbogen) gestellt.

 

Beizufügen sind dem Antrag:

  • Passbild
  • 2 Gutachten von kath. Persönlichkeiten, darunter den Pfarrer der Gemeinde, bei dem Sie am Leben der Kirche jetzt aktiv teilnehmen. Beachten Sie bitte, keine Familienangehörigen als Gutachter zu benennen
  • Studienbegleitbrief für Lehramtsstudierende der Kath. Theologie (gilt für diejenigen, die ab dem WS 2006/07 ihr Studium begonnen haben)
  • Vom Pfarramt ausgestellter Taufschein neueren Datums mit der Bestätigung über die Taufe, Firmung und ggf. kirchliche Eheschließung
  • Beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses der Bachelor-, Master- bzw. Ersten Staatsprüfung
  • Evtl. Nachweis über erfolgte religionspädagogische Fortbildungen


Wichtiger Hinweis:

Bitte stellen Sie den Antrag für die Kirchliche Unterrichtserlaubnis so früh wie möglich! Warten Sie nicht, bis Sie das Zeugnis erhalten haben!

Ansprechpartnerin

Yvonne Ortmann
T0221 1642-3901
F0221 1642-3924
E-Mail