Zum Inhalt springen
Service

“Cari-Talk am Dom” mit Mirja Boes und Steffen Baumgart:125 Jahre Caritas: Kölner Prominente sprechen über Nächstenliebe und Solidarität

Mirja Boes, Steffen Baumgart und Melanie Wielens im Gespräch über Nächstenliebe und Solidarität.
Datum:
20. Okt. 2022
Von:
Newsdesk/ke; Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.
“Cari-Talk am Dom” mit Mirja Boes und Steffen Baumgart

Köln. Was be­deu­tet Nächs­ten­lie­be für den Ein­zel­nen und die Ge­sell­schaft heu­te? Mit die­ser und wei­te­ren Fra­gen be­schäf­tig­ten sich Komi­ke­rin Mirja Boes und Steffen Baum­gart, Trai­ner des 1. FC Köln, am Diens­tag, 18. Ok­to­ber im ein­stün­digen „Cari-Talk am Dom“. Im Ge­spräch mit Mode­rato­rin Mela­nie Wie­lens er­zähl­­ten sie über ihre per­sön­liche Sicht von Nächsten­liebe und Soli­dari­tät. Aber auch was ih­nen durch die Krise hilft, sie stark macht und wel­che Wer­te sie le­ben.

Wäh­rend des Talks ga­ben bei­de Köl­ner Promi­nen­te Ein­blick in ihr per­sön­li­ches Le­ben und ihr so­zia­les En­gage­ment. “Manch­mal können die klei­nen Din­ge die wichti­gen sein und dann kann et­was rich­tig Großes draus wer­den.”, fin­det Steffen Baum­gart. Und für Mirja Boes steht fest: „Je­der, der Hil­fe braucht, ist mir der Nächs­te”. Den musi­kali­schen Ab­schluss des Abends bil­dete Über­raschungs­gast Stephan Brings mit sei­nem Song „Lie­be ge­winnt“.

Cari­tas Deutsch­land fei­ert Jubi­läum

Der Talk im Kölner Dom­forum fand im Rah­men des 125-jäh­rigen Jubi­läums der Cari­tas statt, die im No­vem­ber 1897 von einer Gruppe katho­li­scher So­zial­refor­mer in Köln ge­grün­det wur­de. Ge­mein­sam woll­ten sie ge­gen pre­käre Ar­beits­bedin­gun­gen, Ar­mut und Krank­heit an­gehen. Un­ter dem Dach des Deut­schen Caritas­ver­bands bün­del­ten sie ver­schie­dene ka­tho­lische, so­ziale Hilfs­ange­bote und Hilfe für Menschen in Not.

Service und Kontakt

Service und Kontakt

Pressekontakt

Geschäftszeiten

Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln

Pressekontakt

Geschäftszeiten

Mo-Do: 8.30 - 17 Uhr
Fr: 8.30 - 14 Uhr

Erzbistum Köln
Newsdesk