Erzbistum Köln – Lange Nacht der Kirchen – Musik, Gesang, Meditation

14. März 2019 (pek190314-mch)

Köln. Die Lange Nacht der offenen Kirchen hat sich in Köln zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. In diesem Jahr findet sie am Freitag, 22. März von 20 bis 24 Uhr statt. Insgesamt 25 Kirchen aus sechs christlichen Konfessionen beteiligen sich in diesem Jahr an der Aktion.

Unter der Überschrift „Die Nacht – Der Raum – Die Stille“ sind die Besucher eingeladen, die Gelegenheit der geöffneten Kirchenpforten zu nutzen. Dabei können sie die besondere Atmosphäre der Kirchenräume auf sich wirken lassen. Kurztexte von Persönlichkeiten der drei Weltreligionen stehen bei den Alexianern in Köln, Kölner Straße 64, ab 19 Uhr im Mittelpunkt. Diakon Karl-Heinz Voß und Renate Thimm von der katholischen Seelsorge der Alexianer Köln tragen die tiefgründigen und humorvollen Texte vor. Die Musiker Simon und Marta Kletinitch begleiten den Abend musikalisch.

Die Lange Nacht der Kirchen findet jedes Jahr in der Fastenzeit statt. In der Vorbereitung auf Ostern sind die Gotteshäuser voller Mystik und Originalität. Das Programm der Langen Nacht ist unter www.nachtraumstille.de veröffentlicht.