Ökumenischer Wortgottesdienst vor Liga-Heimauftakt des 1. FC Köln

2. August 2022 Newsdesk/ke; Kölner Dom
FC-Andacht im Kölner Dom (Archivbild)

Köln. Wenige Stun­den vor dem ersten FC-Heim­spiel der neuen Bundes­liga-Saison ver­sammeln sich am Sonn­tag, 7. Au­gust, um 13.30 Uhr wie­der vor allem FC-Fans in Trikots und Schals im Dom – zur tradi­tionellen „An­dacht für alle Fußball­freunde“. Der Litur­gie ste­hen Dom- und Stadt­dechant Msgr. Robert Kleine und Stadt­super­inten­dent Bernhard Seiger vor – und freuen sich, dass nach den corona­beding­ten Ein­­schränkun­gen der Vor­jahre die An­dacht wieder ohne Ober­grenze und Abstands­regelun­gen statt­finden kann.

„Gleich­wohl em­pfehlen wir allen Be­sucherinnen und Besu­chern der An­dacht, eine Maske zu tra­gen, wenn wir Gott zum Saison­auf­takt um einen fai­ren sport­lichen Wett­bewerb und um Gelassen­heit in der Nieder­lage bitten“, so Kleine. „Wir freuen uns auf alle, die mit­beten und mit­feiern möchten, egal ob ka­tholisch oder evan­gelisch, FC- oder Schalke-Fans. Unsere Dom­schweizer heißen selbst Bayern-Fans herz­lich will­kommen.“

Wegen der vorher­gehen­den übrigen Sonn­tags­gottes­dienste ist der Ein­lass zur „An­dacht für alle Fußball­freunde“ frühes­tens ab 13 Uhr mög­lich. Die An­dacht wird von Domradio.de und auf dem Face­book-Kanal des Kölner Domes live über­tragen.