Erzbistum Köln – KSI – bundesweite Ausschreibung

11. Februar 2020 (pek200211-sam)

Siegburg. Im Rahmen des Beethoven-Jubiläums führt das Katholisch-Soziale Institut (KSI) in Siegburg ein großes Kunstprojekt unter dem Titel „BEETHOVEN RELOADED“ durch, das von der Jubiläumsgesellschaft unterstützt wird. Insgesamt 250 Bewerbungen sind auf die Ausschreibung eines Kunstpreises für interdisziplinäre Projekte eingegangen, die sich mit dem Thema Beethoven und Humanismus auseinandersetzen.

Lichtinstallationen, Perfomances, Klangkunst und mehr

Eine hochkarätige Jury hat aus dieser Fülle zehn Projekte ausgewählt. Sie bieten ein breites Spektrum, von Lichtinstallationen über Performances, Klangkunst bis hin zu partizipatorischen Projekten, die die Besucher zum Mitmachen bewegen sollen:

  • Prometheus: Lichtprojektion mit Improvisationen an der Orgel 
  • Ganz große Fuge: Transmediale Konzert-Installation 
  • Klaviatur: Licht-Text-Raum-Installation 
  • Beethovens Escape Room: Partizipatorische Schnitzeljagd durch Beethovens Leben und Wirken
  • Beethoven lebt: Partizipatorisches Projekt im arkadischen Diplomatenwagen 
  • Still building after all: Multimediale Installation
  • Soundportraits: Unsichtbares sichtbar machen
  • Continued Symphony: Multimediale Rauminstallation
  • BeethovenNetz: Multimediales Crossover Event für die aktive Interaktion von Glockenspielern und einem Ensemble 
  • Urban Audio: Eine Stadt wird Musik 

Präsentation von 10 ausgewählten Kunstprojekten im März

Vom 6. März bis zum 14. März werden diese zehn ausgewählten Kunstprojekte in Siegburg im KSI auf dem Michaelsberg, im Stadtmuseum und im öffentlichen Stadtraum präsentiert. Die Besucher können vor Ort mit einer Stimmabgabe entscheiden, welche Arbeiten mit einem Preis dotiert werden sollen.

Die Preisverleihung findet am 15. März um 11.30 Uhr im KSI statt. Für die Teilnahme an der Preisverleihung werden kostenfreie Eintrittskarten vergeben.