Kirchengemeinden in Köln-Mitte werben mit umfangreichem Adventsprogramm für gesellschaftlichen Zusammenhalt

25. November 2022 Newsdesk/jpr

Köln. Pünkt­lich zum Ad­vents­auf­takt hat die City­pas­to­ral der evan­geli­schen und katho­li­schen Kir­che in Köln-Mitte das Pro­gramm ih­rer ge­mein­samen Ad­vents­ak­tion vor­ge­stellt. An­nähernd 1.000 Ver­an­stal­tun­gen sind von nun an auf der Web­site der Ad­vents­ak­tion www.damitshellerwird.koeln zu fin­den. Ne­ben Gottes­diens­ten, Weih­nachts­kon­zer­ten, Vor­trä­gen, Medi­ta­tions­ange­boten und Aus­stellun­gen er­mun­tert das An­ge­bot auch zu spon­tanen abend­li­chen Be­suchen in der kal­ten Jahres­zeit.

"Auf­ein­an­der ach­ten … damit’s heller wird"

Mit sei­nen Pro­jekt­part­nern (u.a. Dom­forum, Bahn­hofs­mission, Ca­ri­tas und Köl­ner Krippen­weg) la­den die Teams der Innen­stadt-Ge­mein­den an­ge­sichts der na­hen­den Ad­vents­zeit je­doch nicht nur da­zu ein sich was Gu­tes zu gönnen und Kraft zu tan­ken, son­dern auch die Men­schen in un­se­rer Nä­he mit ih­ren Be­dürf­nissen und Nö­ten wahr­zuneh­men.

Im Zei­chen der ak­tu­ellen Kri­sen wer­ben die Ver­an­stal­ter ins­be­son­dere da­für, nie­man­den in Not allein zu lassen. Hier­für un­ter­stützt die Ad­vents­ak­tion aus­ge­wähl­te so­ziale Ein­rich­tun­gen in der Köl­ner Innen­stadt. Da­run­ter be­fin­den sich die Ak­tion Neue Nach­barn des Erz­bis­tums Köln, das No­tel (Not­schlaf­stelle und Kran­ken­woh­nung für ob­dach­lose Drogen­ab­hän­gige) und das Cari­tas Thera­pie­zen­trum für Men­schen nach Fol­ter und Flucht.

Der lei­ten­de Innen­stadt­pfarrer Dr. Dominik Meiering freut sich, dass die Ad­vents­ak­tion nach den Er­fol­gen der letz­ten Jah­re nun zum vier­ten Mal statt­fin­det: "Damit’s heller wird! Das ist die Über­schrift für vie­le licht­volle Augen­blicke und Ver­an­stal­tun­gen in un­se­rer Köl­ner Innen­stadt in die­sem Ad­vent. Wir ha­ben uns zu­sammen mit vie­len Eh­ren­amt­lichen Ge­dan­ken ge­macht, wie das ge­hen kann: dass es heller wird. Wir wollen auf den hin­wei­sen, der uns Licht ist. Und un­serem Le­ben Strah­len und Glanz bringt: Je­sus Chris­tus. Und wir möch­ten in sei­nem Sinne ganz be­son­ders je­nen et­was Licht brin­gen, die es ak­tuell be­son­ders schwer ha­ben."

Licht in die Welt brin­gen und bei Glüh­wein ins Ge­spräch kommen

Mit die­sem Auf­trag wer­den Meiering und sei­ne Kolle­ginnen und Kolle­gen auch das Ker­zen­fahr­rad – ein zum mo­bilen Ker­zen­tisch um­ge­bau­tes Las­ten­fahr­rad – wie­der zu ver­schie­denen Plät­zen im Stadt­zen­trum brin­gen. Be­reits im letz­ten Jahr hat die Ak­tion mit ad­vent­licher Live-Musik und Glüh­wein­aus­schank vie­le Schau­lus­tige an­ge­zo­gen. Auch die­ses Jahr wer­den Ehren­amt­ler 5.000 Ker­zen ver­tei­len und da­zu ein­la­den, die­se am mo­bi­len Ker­zen­tisch zu ent­zün­den.

Für Florian Duczek, Re­ferent in der City­pas­to­ral, sind die­se Er­leb­nisse, die Men­schen zu­sammen­brin­gen, ein Her­zens­an­lie­gen: "Ins­be­son­dere in den ak­tu­ellen Zei­ten voller Ver­un­siche­rung fin­de ich es wich­tig und rich­tig, Kir­che nicht nur hin­ter dicken Mau­ern statt­fin­den zu lassen, son­dern aus den Kom­fort­zonen hi­naus­zu­ge­hen zu den Men­schen, um das Ge­spräch zu su­chen."

Ei­ne Aus­wahl aus dem um­fang­reichen Ge­samt­pro­gramm ist als ge­druck­te Bro­schüre un­ter dem Ti­tel "Ad­vent und Weih­nach­ten in Köln-Mitte" in den Innen­stadt­kir­chen und im Dom­fo­rum kos­ten­frei er­hält­lich. Das ge­sam­te Pro­gramm ist on­line ein­seh­bar.

Angebote in der Adventszeit

Im Advent bereiten sich Christen auf Weihnachten vor. Wir haben für Sie Angebote für den Advent 2022 zusammengestellt, mit denen Sie diese Zeit bewusst gestalten können.