Geistliche Führungen und besondere Gottesdienste

14. September 2021 pek210914-frä/sam

Köln. Auch in diesem Jahr lädt das Domkapitel im Vorfeld des Weihetags der Kölner Kathedrale am 27. September zur Dreikönigswallfahrt ein. Traditionell führt in diesen Tagen ein besonderer Pilgerweg durch den Dom: Am Heiligen Christopherus und an der Mailänder Madonna vorüber zum Dreikönigsschrein, dann zum Gerokreuz, zur Schmuckmadonna und zur Kapelle der Barmherzigkeit. Darüber hinaus wird die Wallfahrt von zahlreichen Gottesdiensten, geistlichen Führungen und musikalischen Impulsen geprägt.

„Herzlich laden wir Sie ein, in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige die Spuren Gottes im eigenen Leben zu entdecken“, sagt Domdechant Monsignore Robert Kleine. In diesem Jahr begrüße man zur Dreikönigswallfahrt am 23. September im Dom an vier Tagen Pilgerinnen und Pilger aus Köln, dem Erzbistum und darüber hinaus, so Kleine. Er weist außerdem darauf hin, dass selbstverständlich bei allen Gottesdiensten und Veranstaltungen in diesen Tagen alle aktuell geltenden Corona-Bestimmungen und Hygienevorschriften gelten.

Auch in diesem Jahr gibt es während der Wallfahrt die Dreikönigsbegegnungen für Kita- und Grundschulkinder, die Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz, die Andacht für alle Ehejubilare und die Andacht mit und für Geflüchtete(n) – in diesem Jahr aus aktuellem Anlass mit besonderem Gebet für die Menschen in Afghanistan. Außerdem wird es geistlich-musikalischen Abendführungen durch den Dom geben. 

Zu den weiteren Schlaglichtern innerhalb der Wallfahrt gehören die Jugendvigil „Sternenlicht“ mit Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Dr. Tobias Schwaderlapp sowie der Ökumenische Gottesdienst zum Gedenkjahr „1700 Jahre Judentum in Deutschland“, in der Pater Elias H. Füllenbach O.P. predigen wird, Theologe und Vorstandsmitglied des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.

Das Pontifikalamt zur Feier der Kirchweihe feiert der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im Dom, der Abschluss der Domwallfahrt erfolgt im Rahmen einer feierlichen Vesper am Sonntagabend. Die Kollekte kommt einerseits einem Projekt der Kölner Malteser zugute, das seit vielen Jahren die medizinische Versorgung von Menschen ohne Krankenversicherung ermöglicht sowie den Opfern der verheerenden Fluchtnacht im Juli 2021.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie ist für die Teilnahme an vielen Gottesdiensten und Veranstaltungen eine Anmeldung ab dem 15. September nötig.

Pressekontakt: presse@koelner-dom.de.