Angebot zur Dreikönigswallfahrt 2022

19. August 2022 Newsdesk/ke,lmi
Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz (Archivbild)

Köln. Die Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz im Rahmen der Dreikönigs­wall­fahrt im Kölner Dom gehört seit ein paar Jahren zum Pro­gramm der Feierlich­keiten der Chorweihe. Im Jahr des 700. Jubiläums findet sie am 22. Sep­tember ab 15 Uhr statt. Pandemie­bedingt bietet die Ab­teilung Gesund­heits­seel­sorge im Erz­bistum Köln die Wallfahrt für kleine Gruppen mit bis zu 30 Personen an.

Ablauf der Wallfahrt

Die angemeldeten Gruppen werden in dreiviertel­stündigen Rhythmen am 22. September ab 15 Uhr am Haupt­portal des Doms be­grüßt. Anschließend ziehen die Gruppen durch den Dom. Am Hochaltar bzw. vor dem Drei­königen­schrein findet für jede Gruppe ein kleiner Gottes­dienst statt, gestaltet von Dom­vikar Jörg Stockem und Pastoral­referent Elmar Trapp. Nach dem Gottes­dienst führt der Pilger­weg die Gruppen unter der Orgel durch und an der Schmuck­madonna vorbei zum Nordportal, wo sie mit einem Pilger­ausweis verabschiedet werden.

Anmeldungen zur Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz sind ab sofort möglich unter: dreikoenige@koelner-dom.de

Projekt Mensch.Demenz.Kirche

Die Wallfahrt ist Bestandteil des Projektes Mensch.Demenz.Kirche. Das Projekt setzt sich dafür ein, Menschen mit Demenz­erkrankung als lebendigen Bestand­teil der Kirche anzu­sehen. Denn nur gemeinsam mit allen Menschen sind Reichtum und Vielfalt möglich und erfahrbar.

Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz (27.09.2018)

Wallfahrt für Menschen mit und ohne Demenz (27.09.2018)