Erzbistum Köln – Weihbischof Ansgar Puff – Firmvorbereitung

2. März 2020 Newsdesk/Je, KJA Bonn/Ple

"#geistvoll #firmung #firmtag" – unter diesem Motto stand der Firmtag für Firmlinge aus den Regionen Bonn, Euskirchen, Rhein-Sieg und Altenkirchen am am 29. Februar im Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn-Beuel. Gut 650 katholische Jugendliche, die in diesem Jahr das Sakrament der Firmung empfangen werden, waren zu einem vielfältig gestalteten Programm zusammengekommen. In knapp 20 Workshops erlebten sie Gemeinschaft, kamen mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch und begegneten Weihbischof Ansgar Puff, der sie firmen wird.

Die Workshops boten eine Vielfalt von unterschiedlichsten Aktivitäten in und um das Leben und den Glauben an.

Von kreativ bis spirituell, von handwerklich bis intellektuell, von sportlich bis das Herz bewegend. Unter den Hauptthemen #kreativ, #gemeinschaft, #persönlich und #gesellschaftlich setzten sich die jungen Menschen mit verschiedenen Themen, Methoden, ihrem Glauben und sich selbst auseinander.

Weihbischof stellt sich Fragen der Jugendlichen

In der Begegnung mit dem Weihbischof, dieser Workshop war für alle Teilnehmenden Bestandteil des Firmtags, konnten sie ihm Fragen stellen, von anderen hören oder von sich selbst berichten. So vielseitig wie die Jugendlichen aus den Regionen waren auch Ihren Fragen an Weihbischof Ansgar Puff, der mit seinen Antworten zu begeistern wusste.

Es gab Fragen in Bezug auf den Glauben oder auf Gott, wie beispielsweise: „Kann Gott sauer sein“ - „Ja. Zum Beispiel wenn man Drogen vertickt oder sowas.“

Einige Fragen, wie „Warum bist Du Bischof geworden“, zielten auf das Amt des Weihbischofs ab und die Jugendlichen erfuhren, dass man sich dieses Amt nicht selbst aussucht, sondern dass man dazu vom Papst bestimmt wird.

Aber auch sehr persönliche Dinge wollten die Jugendlichen von „ihrem“ Bischof wissen. Die Frage „ Wie ist es ohne Lebenspartnerin“ wollte Weihbischof Puff dann, unter dem Verweis das es doch sehr persönlich sein, zunächst nicht beantworten. Dass er dann doch zu einem längeren und vor allem tiefgreifenden Bekenntnis bereit war, entlockte den jungen Menschen spontanen und kräftigen Beifall.