Bestürzung und Trauer nach Flugzeugabsturz in Frankreich

24. März 2015 (pek150324)

Köln. Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat allen Betroffenen des Flugzeugabsturzes in Frankreich seine Anteilnahme ausgesprochen. Wörtlich sagte Woelki: 

„Die Nachricht vom Absturz der Germanwings-Maschine erfüllt mich mit Bestürzung und Trauer. In Gedanken und Gebeten bin ich bei den betroffenen Menschen, besonders bei ihren Angehörigen und Freunden. In ihrer Sorge und Trauer lassen wir sie jetzt nicht allein und helfen, wie und wo wir nur können.“ 

 

Auch Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp zeigte sich erschüttert. „Der erste Gedanke gilt den Angehörigen und den Opfern dieser Katastrophe“, sagte er dem Domradio. Man könne nur erahnen, unter welchem Schock die Angehörigen jetzt stehen und was sie in diesen Stunden durchmachen. „Ich stehe an ihrer Seite und bete für sie.“ Weihbischof Schwaderlapp ist im Erzbistum Köln für die Region Düsseldorf zuständig.

 

Am Flughafen Düsseldorf kümmern sich auch katholische Notfallseelsorger und ein Kriseninterventionsteam um die wartenden Angehörigen. Seelsorger und Priester aus der Stadt unterstützen sie.