Kardinal Woelki schreibt den I-Dötzchen zum Schulanfang

18. August 2021 pek210818-sam

Köln. Tausende Kinder im Erzbistum Köln beginnen am 19. August mit dem Besuch der Grundschule einen wichtigen neuen Abschnitt in ihrem Leben. Gerade in diesen schwierigen Zeiten – mit den Unwägbarkeiten der Corona-Pandemie – ist dies für alle Familien mit I-Dötzchen ein ganz besonderer Tag. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat daher auch in diesem Jahr in einer Klapp-Karte ein Grußwort an alle Erstklässler geschrieben. 

Darin ermutigt er die Jungen und Mädchen für ihren weiteren Lebensweg: „Schön, dass Du da bist! In Deiner Schule wirst Du viel Neues kennen lernen. Dabei begleiten Dich viele Menschen. Auch Gott hat versprochen, bei uns Menschen zu sein; immer, wenn es ihnen gut geht und vor allem auch dann, wenn es ihnen nicht gut geht. Jesus Christus hat das selbst erfahren. Auch Du bist geborgen in Gottes Händen.“ 

Wenn die Kinder die Karte aufklappen, blicken sie in eine angeklebte Spiegelfläche. Darunter steht ein Zitat aus dem Markusevangelium: „Du bist mein geliebtes Kind." Die Faltkarte wird an alle Grundschulen im Erzbistum Köln verteilt und im katholischen Religionsunterricht an die Schulanfänger weitergegeben.

Ein Bild der Klappkarte finden Sie für Ihre Berichterstattung zum kostenlosen Download unter: https://mam.erzbistum-koeln.de/m/56ce1e1e85a2d401/original/Klappkarte-fur-Erstklassler.jpg.