Erzbistum Köln – Ökumene – Kardinal Woelki und Präses Rekowski

24. November 2020 (pek201124-bue)

Köln. Zu Beginn des neuen Kirchenjahres laden der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Manfred Rekowski auch in diesem Jahr zu einer ökumenischen Vesper am Vorabend des 1. Advent ein. 
Das gemeinsame Vespergebet findet am Samstag, 28. November, um 19.30 Uhr in der Kölner Basilika St. Aposteln am Neumarkt statt. Gerade in diesen ungewöhnlichen Zeiten soll das gemeinsame Vespergebet ein Zeichen der ökumenischen Verbundenheit sein.

Die musikalische Gestaltung übernimmt in diesem Jahr die Cappella Vocale St. Aposteln unter der Leitung von Herrn Vincent Heitzer, die Orgel wird gespielt von Herrn Meik Impekoven.

Die Vesper folgt einer langjährigen Tradition. Die Adventsvesper findet traditionell in Köln in der katholischen Kirche St. Aposteln statt, während zur Beginn der Passionszeit Erzbischof und Präses jedes Jahr zu einer ökumenischen Feier in die evangelische Johanneskirche in Düsseldorf einladen.

Das Sitzplatzangebot ist aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen erheblich reduziert worden. Um Anmeldung wird daher gebeten (mit Namen, Adresse, Tel.-Nr.) bei Herrn Benjamin Gerlich (Referent für Ökumene) unter: benjamin.gerlich@erzbistum-koeln.de, Tel. 0221 16427208.