Kardinal Woelki – Präses Manfred Rekowski – gemeinsames Gebet

27. November 2018 (pek181127-dpi)

Köln. Zu Beginn des neuen Kirchenjahres laden der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und die Evangelische Kirche im Rheinland, in diesem Jahr vertreten durch Präses Manfred Rekowski, zu einer ökumenischen Vesper am Vorabend des 1. Advent ein.

Das gemeinsame Vespergebet am Samstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr in der Kölner Basilika St. Aposteln (Nähe Neumarkt) ist ein Zeichen der ökumenischen Verbundenheit.

Die musikalische Gestaltung übernimmt in diesem Jahr der Kölner Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Professor Eberhard Metternich. Im Anschluss an die Vesper sind alle Mitfeiernden eingeladen, sich bei kleinen Speisen und Getränken in der angrenzenden Josef-Könn-Aula zu begegnen und auszutauschen.

Die gemeinsame Vesper mit Erzbischof und Präses am Beginn eines jeden neuen Kirchenjahres, das am 1. Advent anfängt, folgt einer inzwischen langjährigen Tradition. Während die Adventsvesper traditionell in Köln in der katholischen Kirche St. Aposteln stattfindet, laden Erzbischof und Präses jedes Jahr zu Beginn der Passionszeit zu einer ökumenischen Feier in die evangelische Johanneskirche in Düsseldorf ein. Es predigt jeweils der Gast.