Erzbistum Köln – Caritas-Projekt – Einsatz von VR-Brillen in der Altenhilfe

23. Mai 2019 (pek190523)

Köln/Düsseldorf. Mit dem Einsatz von VR-Brillen will der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln älteren Menschen digitale Ausflüge in die Vergangenheit oder an sonst unerreichbare Orte ermöglichen.

Das Projekt, das im Rahmen der Caritas-Jahreskampagne 2019 „Sozial braucht digital“ steht, wird derzeit in der katholischen Alten- und Pflegeeinrichtung „Luisenheim“ in Trägerschaft von IN VIA Düsseldorf getestet. Wissenschaftlich begleitet wird es von der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, technische Unterstützung kommt von Prof. Ruschitzka Consulting.

Eng einbezogen sind auch die Mitarbeitenden. Unter anderem ist es ihre Aufgabe einzuschätzen, welche Wirkung die VR-Brillen auf die Nutzer haben. Mithilfe einer App werden diese Informationen gesammelt und ausgewertet.

Weitere Informationen gibt es bei der Stabsabteilung Information und Kommunikation des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e. V., Tel.: 0221 2010 284.