Erzbistum Köln – Demenzprojekt – Flying Buffet, Workshops und Austausch

15. Mai 2019 (pek190515-mac)

Köln. Zum Abschluss des Projekts „Mensch.Demenz.Kirche.“ wird es am Mittwoch, 10. Juli, interaktiv: Von 9.30 Uhr bis 17 Uhr geht es mit einem „Flying Buffet“ mit spirituellen Impulsen, Workshops und Gesprächen um die vergangenen drei Jahre. Die Teilnehmer blicken im Kölner Maternushaus gemeinsam auf zentrale Inhalte von „Mensch.Demenz.Kirche.“ und auf das, was bleibt.

 

„Mensch.Demenz.Kirche.“ hat seit 2016 engagierte Christen angeregt, dem Thema Demenz theologisch zu begegnen. Das Projekt sollte die Teilhabe von Menschen mit Demenz am kirchlichen Leben ermöglichen und in der Seelsorge einen Bewusstseinswandel anregen. Weil Menschen trotz ihrer Demenzerkrankung Teil ihrer Kirchengemeinde bleiben, war das Ziel, für eine entsprechende Seelsorge zu sensibilisieren. Die Bedürfnisse von Menschen mit Demenzerkrankung und ihrer Angehörigen spielten dabei stets die wichtigste Rolle.

 

„,Mensch.Demenz.Kirche.‘ gab und gibt praktische Impulse, die nachwirken werden“, sagt Brigitte Döpper, die das Projekt seit 2016 geleitet hat. „Die Haltung der Menschen zum Thema Demenz hat sich in vielen Gemeinden verändert, denn Menschen mit Demenz müssen auch weiterhin in der Kirche verortet bleiben – dafür haben wir den Blick geschärft.“

 

Auch wenn das Projekt zu Ende geht – die Vielfalt an Impulsen bleibt. Darunter ein Pilgerweg für Menschen mit und ohne Demenz. Dieser findet jährlich am Donnerstag der Dreikönigswallfahrt statt, in diesem Jahr am 26. September.

Daneben stehen das Kartenset „Der innere Kern – Spirituelle Zugänge zur Demenz“ und die Wanderausstellung „Mensch.Demenz.Kirche.“ beispielhaft für die Breite des Projekts. Diese drei Angebote werden auch nach dem offiziellen Projektende fortbestehen.

 

Die Wanderausstellung kann weiterhin kostenfrei gebucht werden. Ansprechpartnerin ist Ingrid Pichlo unter der E-Mail-Adresse:  ingrid.pichlo@erzbistum-koeln.de. Das Kartenset kann kostenfrei bestellt werden bei Alice Skuplik, E-Mail: alice.skuplik@erzbistum-koeln.de.

 

Die Anmeldung zum Abschluss des Projekts ist bis zum 7. Juni möglich bei Alice Skuplik unter Telefon 0221 1642 1346 oder per Mail an: altenpastoral@erzbistum-koeln.de.