Digitales Semester startet nach Umzug in neuen Räumen in Köln

15. April 2021 pek210415-KHKT

Erzbistum Köln. Kardinal Woelki segnete nach dem Umzug die neuen Räumlichkeiten der „Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT)“ in Köln-Lindenthal. Angesichts der aktuellen Vorgaben fand die Segnung durch den Kölner Erzbischof und Großkanzler der KHKT in den Räumen der Hochschule in kleinem Kreise statt.

„Mit großer Freude habe ich die hellen, modernen und voll digital ausgestatteten Räume der KHKT gesegnet“, so Kardinal Woelki. „Diese Einrichtung bietet mitten in Köln beste Voraussetzungen, um jungen Menschen die Vielfalt der Theologie im Austausch mit den wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen der Stadt und darüber hinaus nahezubringen“, so Kardinal Woelki weiter.

Der Rektor der KHKT, Professor Dr. Christoph Ohly, ergänzte: „Ich freue mich, dass wir im ersten Sommersemester in den neuen Räumen einen Zuwachs von zehn Prozent Studierender verzeichnen dürfen. Leider startet dieses Semester zunächst rein digital, was wir angesichts der digitalisierten Ausstattung jedoch gut leisten können“.

Die KHKT ist zum 1. April 2021 vom alten Standort in Sankt Augustin in ein renoviertes ehemaliges Berufsschulgebäude des Erzbistums Köln in der Gleueler Straße gezogen. Neben sieben Vorlesungs- und Seminarräumen, einem Audimax, einem Musiksaal und Büroräumen der Dozierenden bietet das Gebäude eine große Aula mit einem „Lichtkreuz“ des Künstlers Ludger Hinse. Eine offizielle Eröffnungsfeierlichkeit der Einrichtung ist für den Spätsommer 2021 vorgesehen.

Hinweis:
Bilder der Segnung finden Sie unter: https://mam.erzbistum-koeln.de/web/77e30f7ac5ca534d/einsegnung-der-neuen-r-ume-der-khkt/