24. Dezember 2020 Kardinal Woelki

Liebe Schwestern und Brüder,

in dem Kind in der Krippe im Stall von Bethlehem erscheint uns – wie der Apostel sagt – die Güte und Menschenliebe Gottes (vgl. Tit 3,4). Gott hält seine Liebe nämlich nicht für sich selbst zurück. Er will sie auch uns Menschen mitteilen. Im Kind in der Krippe wird Gottes Liebe zu uns Menschen offenbar, anschaubar, ja greifbar. Im Geheimnis des Kindes in der Krippe zeigt Gott, wie sehr er uns liebt.

Der Lobpreis der Engel an der Krippe, er möge uns zum Vorbild werden, auf dass alle Menschen erfahren: „Christ, der Retter ist da!“ und alle mit Gottes Liebe beschenkt werden, mit seiner Freude und mit seinen Frieden. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein gnadenreiches Weihnachtsfest und die Zeit, die Betrachtung des großen Wunders der Menschwerdung Gottes zu genießen.

Ihr Rainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Köln