Start des Präsenzunterrichts für den 26. Oktober angekündigt

14. Oktober 2021 pek-211014-wey

Bad Münstereifel/ Köln. Drei Monate sind seit der verheerenden Flutkatastrophe vergangen. Für das schwer zerstörte Erzbischöfliche St. Angela-Gymnasium in Bad Münstereifel Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Der große Einsatz vieler Beteiligter hat die Schule in den vergangenen Wochen und Monaten entscheidend vorangebracht. Grundlage, um überhaupt mit dem Wiederaufbau beginnen zu können, waren zunächst die Aufräumarbeiten in und um das Gebäude. Unzählige Helfer und Einsatzkräfte beseitigten Schlamm und Schutt und pumpten das Wasser aus den Untergeschossen. Parallel dazu arbeiteten Gutachter und Fachleute von Statikern über Elektriker bis hin zu Baubiologen an der Bestandsaufnahme der Schäden und der Planung für den Wiederaufbau. Der Fokus lag dabei auf der schnellstmöglichen Umsetzung der Maßnahmen, um die grundsätzliche Funktionalität des Gebäudes so wiederherzustellen, dass Präsenzunterricht wieder möglich ist. Auch in den Herbstferien laufen die Arbeiten dazu weiter unter Hochdruck, alles mit dem Ziel, den Kindern am 26. Oktober den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht und damit in ein Stück Normalität zu ermöglichen. 

Thomas Pitsch, Abteilungsleiter Katholische Schulen in freier Trägerschaft erklärt: „Nahezu unmittelbar nach der Katastrophe habe ich mir vor Ort ein Bild der Zerstörung machen können. Das Ausmaß hat mich wirklich erschüttert. Meine Erleichterung und die Freude darüber, dass wir es jetzt gemeinsam mit unzähligen Helfern in so kurzer Zeit geschafft haben, zumindest wieder eine Grundlage für den Präsenzunterricht zu schaffen, kann ich kaum in Worte fassen. Dafür danke ich allen Beteiligten von Herzen.“ Es stünden zwar nach wie vor große Aufgaben vor der Schulgemeinschaft und dem Schulträger um wirklich alles wieder aufzubauen. Er sei jedoch optimistisch, dass dies in einem gemeinsamen Kraftakt machbar sei, sodass die Kinder, ihre Familien und auch die Lehrkräfte nach einer langen und herausfordernden Zeit des Distanzlernens so schnell wie möglich wieder zum normalen Schulalltag zurückkehren könnten.

Eine Dokumentation des Wiederaufbaus findet sich auch auf der Webseite der Schule unter: https://www.st-angela.de/