Tagung Öffentlichkeitsarbeit

Save the Date!
Save the Date!
Save the Date!
Save the Date!

Save the Date! Nächste Tagung Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Köln 25. März 2023

Tagung Öffentlichkeitsarbeit am 25. März 2023

Save the Date!

Die Planungen für die nächste Tagung Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Köln haben begonnen.

Sie wird am 25. März 2023 im Maternushaus stattfinden. 

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Das Programm ist in Arbeit.

Du fehlst uns gerade noch!

Was fehlt unserer Gesellschaft, wenn Christinnen und Christen fehlen?

19. März 2022: Digitale Tagung für Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Köln

Rund 95 Teilnehmende trafen sich am 19. März digital zur Tagung Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Köln. Die meist ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Pfarrbrief- und Onlineredaktionen trafen sich zu Fortbildung und Austausch. 

Unter dem Motto "Du fehlst uns gerade noch! - Was fehlt unserer Gesellschaft, wenn Chistinnen und Christen fehlen?" diskutierten sie in 11 Workshops die Zukunft der Öffentlichkeitsarbeit für Kirche.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Bald werden weniger als die Hälfte der in Deutschland Lebenden weder katholisch noch evangelisch sein. Und nach fast zwei Jahren der globalen Corona-Pandemie und einer kontroversen Diskussion um die Aufarbeitung von Missbrauchsskandalen in der Kirche, stehen Christen vor der Frage, wie sie künftig das Christsein in der modernen Gesellschaft leben wollen. 

Kirche am Kipp-Punkt

Die Online-Tagung eröffnete Matthias Sellmann vom Zentrum für angewandte Pastoralforschung der Universität Bochum mit einem Impulsvortrag zum Thema „Was fehlt, wenn Christen fehlen?“ Aus seiner Sicht steht die Kirche an einem Kipp-Punkt. Und wenn die Christinnen und Christen weniger werden, gehe in der Gesellschaft eine bestimmte Haltung verloren. Wie ein Bildhauer in einem Steinblock einen Löwen sähen, seien geistliche Menschen in der Lage, die Möglichkeiten hinter Realitäten zu sehen und Möglichkeiten zu schaffen: „Geistliche Menschen sind ‚Möglichkeits-Menschen‘, die in Mitmenschen Brüder und Schwestern sehen, in einem Wald die Schöpfung und in einer Krise die Chance zum Neuanfang.“ Die Engagierten in der Öffentlichkeitsarbeit bringen mit ihrer Arbeit diese Haltung vielfach zum Vorschein.

Seine Botschaft an die Öffentlichkeitsarbeiter:innen: Erzählen Sie Geschichten von beeindruckenden Biografien, von beispielhaften Menschen, denen es gelungen ist, sich der Realität des Lebens zu stellen und denen es gelungen ist Vorbild für andere zu sein. 

Wettbewerb "Pfarrbrief des Jahres 2021"

Im Rahmen der Tagung wurden außerdem die besten Pfarrbriefe des Jahres 2021 prämiert und der Zukunftspreis für innovative kirchliche Kommunikationsprojekte vergeben. Die prämierten Pfarrbriefe und den Zukunftspreis finden Sie hier >>

Praktische Arbeit in 11 Workshops

In 11 Workshops ging es im Anschluss für die rund 100 Teilnehmenden um die Konsequenzen seiner Thesen für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und praktische Tipps für den Pfarrbrief, die Markenbildung, das Netzwerken vor Ort, die Gestaltung von Podcasts, Videoclips und Social Media. Die Themen der Workshops finden Sie hier >>

Sie erreichen diese Seite auch direkt über die Domain

www.dioezesantag.de