Ungewollte Schwangerschaft

28. Januar 2019

Eine Schwangerschaft ist manchmal nicht geplant.

Manche Frauen und Paare wollen kein Kind:
Wenn die Schwangerschaft passiert.

 

Eine gute Beratung und Hilfe kann dann helfen:
Damit die Frau und ihr Partner einen Ausweg sehen.
Und damit das Kind ein gutes Leben haben kann.

 

Es gibt die Esperanza-Beratung von der Caritas.

Esperanza ist spanisch.

Esperanza heißt Hoffnung.

Die Esperanza Beratung hat auch ein
besonderes Angebot für Frauen und Paare:

Die ungewollt schwanger geworden sind.

Die Beratung von der Caritas ist kostenlos.

Ihr Glaube und Ihre Herkunft sind nicht wichtig bei der Beratung.

Niemand erfährt von der Beratung.

Es gibt viele Beratungs-Stellen von der Caritas in Köln.

Die Caritas stellt keine Bescheinigung aus über die Beratung:
Die man für den Schwangerschafts-Abbruch braucht.

 

Alle Infos über die Esperanza-Beratung
finden Sie auf dieser Internet-Seite:

> Esperanza-Beratung

Da finden Sie auch die Adressen der Beratungsstellen.

Diese sind in:

Bergheim, Bergisch Gladbach, Bonn, Brühl, Dormagen, Düsseldorf, Euskirchen, Frechen, Grevenbroich, Gummersbach, Hürth, Köln, Leverkusen, Mettmann, Neuss, Remscheid, Siegburg, Solingen Wuppertal.