Pfingsten aus der Kiste: das Evangelium mit dem Bibelbild entdecken

Erzbistum Köln
Erzbistum Köln
Erzbistum Köln
Erzbistum Köln

Erzbistum Köln Ehe- und Familienpastoral

27. Mai 2020

1. Bibelbild mehrfach ausdrucken: > Pfingstsonntag im Jahreskreis - Lesejahr A

2. Verschiedene Szenen werden vorab ausgemalt.

3. Die Kinder schauen sich zuerst das schwarz-weiße Bild an und erzählen, was sie sehen.

Dann werden nach und nach die unterschiedlich angemalten Zeichnungen angeschaut.

Die Kinder können nun verschiedene Aspekte der Bibelgeschichte entdecken.

Bibelbild entdecken

4. Vorlesen

Evangelium in leichter Sprache: Johannes 20,19-23

Jesus haucht seine Freunde an, damit seine Freunde die Kraft von Gott bekommen.

 

Jesus war von den Toten auferstanden.
Aber seine Freunde konnten immer noch nicht richtig glauben,
dass Jesus lebt.
 
Tage nach Ostern waren die Freunde von Jesus zusammen.
Die Freunde hatten immer noch Angst.
Weil die Soldaten und Politiker Jesus umgebracht hatten.
Die Freunde schlossen alle Türen ab.
 
Plötzlich kam Jesus.
Jesus stellte sich mitten unter seine Freunde.
Jesus sagte zu seinen Freunden:

Friede soll mit euch sein.

 
Dann zeigte Jesus den Freunden seine Hände.
Und Jesus zeigte seine Herz-Seite.
Die Freunde konnten die Verletzungen von der Kreuzigung sehen.
Da freuten sich die Freunde.
Weil es Jesus wirklich war.

Jesus sagte noch einmal:

Friede soll mit euch sein.
Mein Vater hat mich zu den Menschen geschickt.
Damit ich den Menschen von Gott erzähle.
Jetzt schicke ich euch genauso zu den Menschen.
Wie das mein Vater bei mir gemacht hat.

 
Jesus hauchte die Freunde an.
Dazu sagte Jesus:

Das ist der Atem von Gott.
Das ist die Kraft von Gott.
Die Kraft von Gott ist der Heilige Geist.
Ihr bekommt den Heiligen Geist.
Mit dieser Kraft könnt ihr den Menschen die Sünden vergeben.
Bringt Frieden zu den Menschen.

 

> Evangelium in Leichter Sprache

 

Einheitsübersetzung

19 Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch!

20 Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen.

21 Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.

22 Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!

23 Denen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; denen ihr sie behaltet, sind sie behalten.

Johannes Evangelium, Kapitel 20, Verse 19-23

 

5. Alle bekommen ein eigenes Ausmalbild und gestalten dieses.

 

> Zurück zu den Ideen aus der Kiste