Fortbildungen und Austauschforen zur Familienliturgie

Das Feld der Familienpastoral in den Gemeinden und Seelsorgebereichen ist vielfältig. 

Auf dieser Seite finden sich Angebote für Engagierte vor Ort, für ehren- und hauptamtlich Tätige.

Wenn Sie Fortbildungs- und Themenwünsche haben oder wir zu Ihnen in die Gemeinde kommen sollen, wenden Sie sich bitte an Ursula Pies per Mail ursula.pies-brodesser@erzbistum-koeln.de oder telefonisch 0221 1642 1425.

Ene mene meck, der Müll muss weg!

Ene mene meck, der Müll muss weg!
Bio, Papier, Wertstoff und Reste!
Machen Sie daraus das Beste!
Wie genau, machen Sie sich schlau!
Unser Experte beantwortet Ihre Fragen!
Online-Workshop für mehr Nachhaltigkeit im Alltag von Familien

Datum: 19. Oktober 2022 – 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Online-Workshop
Kosten: kostenfrei
Referent:innen: Thomas Enzinger, Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH | Andrea Birnthaler-Trapp, FamilienForum Köln Agnesviertel | Judith Göd, Abteilung Erwachsenenseelsorge

Kaugummi-Papier, Trinkpäckchen oder Pampers sind aus dem Familienalltag nicht mehr wegzudenken. Dabei stellt sich uns täglich die Frage: wie verringern wir den Müll und entsorgen ihn richtig?
Sie sitzen gerne auf dem Sofa und genießen Schokolade oder Chips und ein Lieblingsgetränk? Das werden wir auch tun und lernen mit Ihnen gemeinsam in entspannter Atmosphäre in den eigenen vier Wänden viel über Abfallvermeidung und Wertstoffsammlung.

Wir bieten diesen Workshop in Kooperation an. So gewinnen Sie eine doppelte Perspektive auf das aktuelle und relevante Thema.

Herr Thomas Enzinger von den Abfallwirtschaftsbetrieben Köln GmbH bietet einen praktischen Einblick in das Thema für den Familienalltag. Sie lernen konkret, was Sie und Ihre Kinder für Nachhaltigkeit und aktiven Umwelt- und Ressourcenschutz tun können. 

Frau Andrea Birnthaler-Trapp vom FamilienForum Köln Agnesviertel und Judith Göd aus der Abteilung Erwachsenenseelsorge für die Familienpastoral im Erzbistum Köln kommen mit Ihnen darüber ins Gespräch, warum Abfallvermeidung und Wertstoffsammlung ein aktiver Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung sind und wie Sie mit Ihren Kindern dazu ins Handeln kommen können.

Info-Flyer - der Müll muss weg

Zur Anmeldung

Gott, wir müssen reden!

Neue Lieder für den Familiengottesdienst und die religionspädagogische Praxis

Datum: Samstag, 22. Oktober 2022 | 10.00 bis 13.00 Uhr, anschließend kleiner Imbiss
Veranstaltungsort: Pfarrzentrum St. Agnes, Stormstraße 1 | 50670 Köln - Straßenbahnhaltestelle Lohsestraße oder Ebertplatz
Kosten: kostenfrei

Der Familienbund hat die beiden bekannten Autoren Markus Ehrhardt (Text) und Reinhard Horn (Musik) gewonnen, 10 neue Lieder für einen Familiengottesdienst zu schreiben.

Auf dem Stuttgarter Katholikentag hatte die neu komponierte Messe „Gott, wir müssen reden“ Premiere.
Der Titel „Gott, wir müssen reden“ ist wie eine Zeitansage: Gott wir müssen reden –
-       über die Situation in der Kirche
-       über Krieg und Frieden
-       über die Schöpfung

In dem Workshop stellt Reinhard Horn die Lieder vor, erarbeitet sie mit allen Teilnehmenden, gibt Hinweise und Ideen zum Einsatz im Gottesdienst, aber auch in der religionspädagogischen Praxis.

Ein intensiver, ermutigender und motivierender Workshop für alle, die sich in Gemeinde für eine lebendige Liturgie engagieren.
Als Kooperation vom Familienbund Kolping Köln und der Familienpastoral im Erzbistum Köln, Abteilung Erwachsenenseelsorge.

Zur Anmeldung

Bibelerzählen

Teil 1: 7. November | 9:30 Uhr bis 9. November 2022 | 17:00 Uhr (Mo und Di jeweils mit Abendeinheiten)
Teil 2: 23. Januar | 9:30 Uhr bis 25. Januar 2023 |  22:00 Uhr

Veranstaltungsort: Kardinal-Schulte-Haus | Bensberg

Voller Geschichten ist die Bibel, voller wunderbarer Geheimnisse und Erkenntnisse, voll von dramatischen und tröstlichen Erfahrungen. Sie wollen immer wieder vor Kindern und Erwachsenen lebendig erzählt werden.

Erzählen kann man lernen! Es ist nicht eine geheimnisvolle Begabung, die jemand hat und jemand anderes nicht. Es ist eine Fähigkeit, die man sich durch entsprechende Qualifizierung, Begleitung und Übung aneignen kann. Dazu soll diese Fortbildung dienen.

Und was heißt das konkret? 

Erzählregeln – Erzählen aus verschiedenen Perspektiven – „nicht erzählbare“ Texte: Prophetenworte, Paulusbriefe, Psalmen – Stimme trainieren, Atemtechnik – Kieferentspannung - Laute formen, schreien – eigene Erzählungen schreiben – Geschichten erfinden – neu schreiben, anders pointieren – einfügen und weglassen – der „heilige Moment“ – Unverständliches erzählen – erzählen vor kleinen Kindern, vor großen Gruppen, vor neugierigen Erwachsenen.

Wenn Sie an diesem Kurs teilgenommen haben….

… kennen Sie die Grundregeln des Erzählens sowie verschiedene Erzählstile und können sie anwenden

… kennen Sie den Unterschied zwischen biblischen Geschichten und Märchen

… haben Sie basale theologische Grundlagen in Bezug auf das Erzählen reflektiert

… können Sie narrative Formen zu nicht-narrativen Texten entwickeln

… vermögen Sie ihre Stimme bewusst einzusetzen

… können Sie von Ihnen ausgewählte biblische Geschichten auf Ihre Weise frei vor Gruppen  erzählen

Die Kursabschnitte gehören zusammen und können nicht einzeln gebucht werden.

Die Teilnahme beinhaltet:

  • Beide Seminarmodule
  • Zwischen den Modulen: gegenseitige Hospitation beim öffentlichen Erzählen einer Geschichte (evtl. Mitschnitt für den internen Gebrauch)
  • Geschichten zum Erzählen vorbereiten
  • Erzählen auf dem abschließenden öffentlichen „Bibelerzählabend“ in einer Kirche

Dozent:innen: Jochem Westhof (Zentrum Verkündigung der EKHN) | Maria Bismarck | Monika Pieper
Leitung: Ursula Pies

Eigenbeteiligung: 300,00 €. Die Abteilung Erwachsenenseelsorge übernimmt für ehrenamtlich Engagierte aus dem Erzbistum Köln die Differenz zu den eigentlichen Kosten von 1.080,00 €.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Personalentwicklung Pastorale Dienste und der Abteilung Tageseinrichtungen für Kinder des DICV statt. Alle Partner haben ein Kontingent von bis zu 4 Plätzen.

Zur Anmeldung

Vielfältig, kreativ, berührend – ein Wochenende voll Fortbildung! - einzelne Module buchbar

Das Angebot qualifiziert Menschen, kompetent und sicher Gottesdienste mit Kindern und Familien zu gestalten.

Termin: 11. bis 13. November 2022
Ort: Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3 | 50668 Köln
Kosten inklusive Verpflegung und teilweise Übernachtung: 
20 Euro pro Modul oder 70 Euro für das gesamte Wochenende
Leitung: Ursula Pies, Referentin für Kinder- und Familienpastoral | Donata Pohlmann, Pastoralreferentin

PROGRAMM

> Modul 1: Freitag, 11. November 2022 | 17.00 - 21.00 Uhr 
Bibeltexte praktisch: Gottes Wort für mich und für Kinder
Beginn um 17.00 Uhr | Abendessen um 18.30 Uhr
Übernachtung im Einzelzimmer


> Modul 2: Samstag, 12. November 2022 | 9.30 - 12.15 Uhr

Basiswissen Kinder- und Familienliturgie

„Was willst du, dass ich dir tue?“ – Haltungen in der Katechese biblisch orientiert
Robin Teders, Referent für Katechese

Frühstück um 8.30 Uhr | Mittagessen um 12.30 Uhr


> Modul 3: Samstag, 12. November 2022 | 14.00 - 18.00 Uhr
neue Methoden und Ideen kennenlernen und ausprobieren 
Abendessen um 18.30 Uhr
Übernachtung im Einzelzimmer

Zwei Workshops können belegt werden.

A Bibeltexte verklanglichen
Ursula Schiller, Katechetin und Erzieherin

B Farbenspiel: Kinderbuch - Ausstellung - Kreativworkshop 
Julia Schaffeld, Referentin Familienbildung

C Bibelbild kreativ
Ursula Pies, Referentin für Familienpastoral

Samstag, 19.30 - 21.00 Uhr
Vorbereitung und Feier des Wort Gottes


> Modul 4: Sonntag, 13. November 2022 | 9.30 - 13.00 Uhr
Familienpastoral generationenübergreifend
Frühstück um 8.30 Uhr
Mittagessen um 13.00 Uhr, danach Ende des Fortbildungswochenendes

Erzähl mal – Mitmachausstellung
#generationenmatch – Ideen aus Gemeinden
Elemente für einen Gottesdienst, der alle Generationen einbezieht
Schöpfungsverantwortung und Klimaschutz

Imke Valentin, kreative Gerontotherapeutin

Judith Göd, Abteilung Erwachsenenseelsorge
Donata Pohlmann, Pastoralreferentin
Ursula Pies, Abteilung Erwachsenenseelsorge
        
Informationen: Ursula Pies, Abteilung Erwachsenenseelsorge | Telefon 0221 1642 1425
Zur Anmeldung | E-Mail: ursula.pies-brodesser@erzbistum-koeln.de   

Mein erstes Familienwochenende als Leitung – 29. November 2022

Datum: Dienstag, 29. November 2022 | 19.30 - 21.00 Uhr
Via Zoom
Dozentinen: Judith Göd, Diplom Theologin in der Abteilung Erwachsenenseelsorge | Sabine Höring, Leiterin Katholisches Bildungsforum Leverkusen
Kosten: kostenfrei

Vor dem ersten Familienwochenende als (ehrenamtliche) Leitung stellen sich viele Fragen zur Organisation und Struktur. Zu Themen von A wie „Ankommensrunden einladend gestalten“ bis Z wie „Zeiteinteilung familienfreundlich planen“ geben die beiden Referentinnen Impulse und sind offen und neugierig auf den Austausch. Für die mitgebrachten Fragen der Teilnehmenden ist hinreichend Zeit und Raum! Die Veranstaltung kann Ihnen sowohl eine Hilfestellung bei der Vorbereitung für ein bereits terminiertes Wochenende sein als auch eine Entscheidungshilfe bieten, falls Sie überlegen, ob Sie die Planung eines Familienwochenendes in Angriff nehmen möchten. 

Als Kooperation vom Katholischem Bildungsforum Leverkusen und der Familienpastoral im Erzbistum Köln, Abteilung Erwachsenenseelsorge.

Zur Anmeldung