Altenheimseelsorge

„Altenheime sind Orte gelebten Glaubens. Hier wird gemeinsam Glauben gelernt, gelebt und gefeiert.“
(aus dem Impulspapier der Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln, Januar 2015)

Willkommen bei der Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln

Wir möchten Sie über unsere Arbeit informieren, Ihnen unsere Angebote, Projekte und Ideen vorstellen und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Auf diesen Seiten lernen Sie auch die Menschen kennen, die sich im Erzbistum für die Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln engagieren.

Wir hoffen, dass Sie bei uns finden, was Sie suchen.

Gerne können Sie sich auch bei uns melden, wenn:

  • Sie sich für die Altenheimseelsorge interessieren und Fragen dazu haben
  • Sie sich in der Altenheimseelsorge orientieren oder engagieren möchten
  • Fortbildungsangebote suchen
  • für Ideen und Anliegen „Bündnispartner" brauchen
  • Ihre Arbeit in den Einrichtungen planen, reflektieren, weiter entwickeln möchten
  • nach Ansprechpartnern, Literatur, Informationen und Tipps Ausschau halten

Aktuelle Meldungen

Corona bedingt finden folgende Veranstaltungen nicht statt:

12.11.2020 Beauftragungsfeier Begleiter in der Seelsorge

24.11.2020 Einführungsveranstaltung Begleiter in der Seelsorge

Beide Veranstaltungen werden vorraussichtlich auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Diözesanforum Altenheimseelsorge findet 2021 nicht statt und wird auf den 8. März 2022 verschoben

Die aktuelle Situation, die Entwicklungen der Corona-Pandemie in den letzten Wochen und die aktuellen Regelungen im Erzbistum Köln zwingen uns leider dazu, dass für den 9. März 2021 geplante Diözesanforum abzugagen beziehungsweise zu verschieben. Wir bedauern das sehr, sehen allerdings, besonders in Bezug auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle in der Altenpflege tätig sind, keine Alternative die verantwortbar wäre. Das Diözesanforum lebt, neben den interessanten inhaltlichen Impulsen, wesentlich von den Begegnungen und dem fachlichen und menschlichen Austausch. Von daher ist ein Online-Format für uns keine Alternative. Wir laden Sie gerne bereits jetzt zum neuen Termin ein und bitten Sie darum, sich den 8. März 2022 schon einmal vorzumerken.

Licht in der Dunkelheit

Gerade für Menschen im Alter und im hohen Alter können die Wintermonate November bis Februar besonders herausfordernd werden. In der „dunklen Jahreszeit“ entwickeln oder verstärken sich möglicherweise Ängste, man traut sich weniger hinaus, bleibt eher zu Hause: Kontakte werden weniger gepflegt, Besuche werden eingestellt. Dies kann ein Gefühl von Einsamkeit durch Isolation hervorrufen. 

  • Weitere Informationen dazu finden Sie hier...
  • Die Impuse der Initiative finden Sie hier...

„Altenheimseelsorge à la carte!“

Hinter dem geschmackvollen Titel zeigt sich ein neuer Anspruch an seelsorgliche Begleitung in der stationären Altenhilfe. Heutige und noch mehr künftige Bewohner*innen von Einrichtungen der Altenpflege haben ihre konkreten Vorstellungen von religiöser Begleitung. Seelsorge wird vielfältiger und caritative Einrichtungen stellen sich diesem Wandel. Neben klassischen Angeboten entstehen neue seelsorgliche Kreationen im Zusammenspiel mit anderen Fachrichtungen.

Die Altenheimseelsorge kocht nicht mehr für sich alleine, sondern ist Teil eines Teams von verschiedenen Professionen der Altenpflege. Neue Stichworte beschreiben die Herausforderungen: Lebensbilanz, christlich Konflikte gestalten, Armut in Altenpflegeeinrichtungen, Suizid im Alter, Depression und Alter u. v. m. Das diözesane Fachforums für Altenheimseelsorge 2017 in Köln hat diese Themen aufgegriffen. Die hieraus entstandenen Fachartikel bieten ein reichhaltiges Angebot an Themen und Anregungen für die Praxis, um die Seelsorge als Wesens- und Qualitätsmerkmal der Altenpflege weiterzuentwickeln. Eine solche Seelsorge trifft den Geschmack heutiger und künftiger Bewohner*innen.

Herausgeber:
Bruno Schrage, Diplom Theologe und Diplom Caritaswissenschaftlicher, Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. und
Dr. Peter Bromkamp, Diplom Religionspädagoge und Diplom Sozialgerontologe, Erzbischöfliches Generalvikariat Köln

Empfohlen vom Verband der katholischen Altenhilfe Deutschland

Altenpastoral auf Kurs

Fortbildungskurs 2020 – 2022

Kann Pastoral Alter(n) lernen? Was brauchen Menschen 60plus heute und morgen? Menschen mit Demenz in Pfarrei und Seelsorge - was ist zu beachten?

Nur drei von vielen Fragen, auf die der Fortbildungskurs Antworten bietet. Ein Basismodul (2 Alternativtermine) und neun Themenmodule sind hauptberuflich Tätigen aus Pastoral und Caritas eine Orientierungshilfe auf dem Weg in die Zukunft, in der das Altwerden & Altsein ein wichtiges Thema sein wird.

  • Weitere Informationen dazu finden Sie hier...
  • Den Flyer zum Kurs finden Sie hier...

Als pastoraler Dienst des Erzbistums Köln teilnehmen?

Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten/innen und Pastoral-und Gemeindeassistenten/innenfinden eine detaillierte Ausschreibung sowie Kriterien für die Teilnahme hier...

 

Ihr Weg zu uns

Sie erreichen diese Seite auch direkt über die Domain

www.altenheimseelsorge-koeln.de