Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Aus.
Aus.
Aus.
Aus.

Aus. Aus einander. Was kann werden?

Ich vor Dir, Gott

Segen

Gott stärke, was in dir wachsen will,
und schütze, was dich lebendig macht.
Gott behüte, was du weiterträgst,
und bewahre, was du zurücklässt.
Gott segne du behüte dich.
Amen

Es segne dich Gott mit der Kraft,
die lebendig macht.
Dass du Altes lassen kannst,
neu beginnen lernst
und aufrecht deinen Weg gehst.
Amen.

 


Jeden Tag aufstehen

Jeden Tag aufstehen,
auf eigenen Beinen stehen.
Jeden Tag im Leben stehen,
das Alte neu bestehen
und zu sich selbst stehen.
Jeden Tag verstehen,
dass Gott hinter allem steht.
Jeden Tag aufstehen zu neuem Leben.
Jeden Tag neu.

Petrus Ceelen

 


Gott,

ich komme zu Dir mit meiner Scham,
mit dem Gefühl,
in den Boden versinken zu müssen,
sobald mich jemand anspricht:
ob ich verheiratet bin –
wie es meiner Familie geht…

Ich senke den Kopf,
ich bin nahe daran zu stottern,
so peinlich ist mir das alles.

Ich wollte nie auffallen,
aus der Reihe tanzen, anders sein,-
nun bin ich es: anders, alleine, eine halbe Familie.

Werde ich mich je wieder vollständig fühlen,
werde ich aufrecht sagen können:
Ich bin geschieden?

Gib mir Kraft, Gott,
meine Scham abzulegen.
Gib mir das Vertrauen,
dass ich mich vor dir nicht schämen muss.
Amen.


DU MUSST

Du musst es schaffen
Du musst jetzt nach vorn
Du musst es uns zeigen
Du bist nicht verlor’n

Du musst für dich kämpfen
Du musst den Weg finden
du musst ihn vergessen,
darfst dich jetzt nicht binden.

Du musst an Dich glauben, du musst es versprechen.
Ich werde an diesem
„du musst“ noch zerbrechen.
Warum sagt denn keiner
Versuch einen Schritt,
wir werden dir helfen, wir kommen gern mit.

Warum sagt denn keiner, und kommt keiner drauf,
lass dich ruhig fallen, wir heben dich auf

(Ingrid Roosmann in: Lebensspuren)

 


GUTER GOTT
Vor dich lege ich die Scherben meines Lebens.
Meine Ehe ist zerbrochen.
Ich habe nach so vielem gesucht,

das uns wieder zusammenführen könnte

und zum Schluss nichts mehr gefunden.
Wenn alles so bleibt, wie es ist,
wird es den Kindern und mir schaden.
Es muss etwas geschehen.
Hilf mir Entscheidungen zu treffen,
die dem Leben dienen.
Lass mich nicht versinken
In Trauer und Angst,
sondern gib mir den Geist, der lebendig macht.
Lass mich neue Wege gehen, die auch deine Wege sind.

(Quelle unbekannt) aus: Lebensspuren

 


gefangen

im Gefühl des Scheiterns
in meiner Trauer und meiner Wut
in meinen kreisenden Gedanken

bedrängt

durch die drückende Verantwortung
durch das knappe Geld
durch das fehlende Verständnis

hoffend

Du wirst mich befreien aus dem Netz
Du wendest Dein Ohr mir zu
Du schenkst meinen Füßen weiten Raum

 

Gertrud Ganser nach Psalm 31