Abendimpuls "Schöpfungstag 2 - Ins Wasser fällt ein Stein"

Welche Taten können wir mit Gottes Liebe machen, welche Worte können wir sprechen? Gerade jetzt während der Corona-Krise können wir anderen Menschen Freude machen!

28. April 2020

Lied

Lieblingslied der Familie

oder

Beispiele bei "Abendimpuls Grundgedanken"

Was war heute besonders?

Jede/r berichtet von ihrem/seinem Tag: was war gut, nicht so gut, anders? 

Gebet

Guter Gott!  
Kleine Bewegungen können Kreise ziehen. Einige Bewegungen können wir nicht beeinflussen. Andere können wir auslösen. 
Lass uns in Bewegung bleiben. Amen. 

Die heutige Aktion

Stellt eine große Glasschüssel mit Wasser in Eure Mitte. 
Werft nun eine Erbse oder einen kleinen Kieselstein hinein. 
Was passiert? 
Was seht Ihr?

Die heutige Geschichte

Es gibt ein Lied von Manfred Siebald und Kurt Frederic Kaiser: 
 
Ins Wasser fällt ein Stein, 
ganz heimlich, still und leise; 
und ist er noch so klein, 
er zieht doch weite Kreise. 
 
Wo Gottes große Liebe 
in einen Menschen fällt, 
da wirkt sie fort 
in Tat und Wort 
hinaus in uns're Welt. 
 
Ihr könnt dies lesen oder hören: 
https://www.youtube.com/watch?v=YX2yqEPi_UA

Impuls

Das Lied erklärt, dass ein kleiner Stein weite Kreise ziehen kann. 
Malt dies auf ein Blatt. Beginnt in der Mitte und malt dann immer größere Kreise. 
 
Im Refrain wird beschrieben, dass Gottes Liebe in uns Menschen weiterwirkt. 
Welche Taten können wir mit Gottes Liebe machen, welche Worte können wir sprechen? 
Gerade jetzt während der Corona-Krise können wir anderen Menschen Freude machen! 
Jede/r überlegt sich konkret, wem sie/er wie in der nächsten Woche eine Freude machen kann. 

Gebet

Wofür möchtet Ihr Gott danken oder bitten, was wollt Ihr ihm erzählen? 
Abschließen könnt Ihr dieses Gebet mit: Guter Gott, wir danken dir, dass du immer bei uns bist - egal wie es uns geht. Du bist immer bei uns. Amen. 
 
Ihr könnt auch das Vater unser beten, sowie es deutschlandweit viele Menschen nach dem Glockengeläut um 19.30 Uhr machen. Dies verbindet uns untereinander - in der Familie, im Ort und in der Stadt, deutschlandweit und sogar weltweit. 

Segen

Zeichnet Euch gegenseitig ein kleines Kreuz auf die Stirn. 
Dazu könnt Ihr sprechen: Gott segne und behüte Dich.