Abendimpuls "Schöpfungstag 5 - Alle Vögel sind schon da"

Welche Vögel kennt Ihr? Welche Vögel gibt es in Eurer Umgebung? Gibt es Unterschiede während der verschiedenen Jahreszeiten?

12. Mai 2020

Lied

Lieblingslied der Familie

oder

Beispiele bei "Abendimpuls Grundgedanken"

Was war heute besonders?

Jede/r berichtet von ihrem/seinem Tag: was war gut, nicht so gut, anders? 

Die heutige Geschichte

"Alle Vögel sind schon da" ist eines der bekanntesten deutschen Frühlings- und Kinderlieder. Verfasst hat es 1835 der Dichter, Schriftsteller und Germanist August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874).

1. Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle!
Welch ein Singen, Musiziern, Pfeifen, Zwitschern, Tirilier'n!
Frühling will nun einmarschier'n, kommt mit Sang und Schalle.

2. Wie sie alle lustig sind, flink und froh sich regen!
Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar
wünschen dir ein frohes Jahr, lauter Heil und Segen.

3. Was sie uns verkünden nun, nehmen wir zu Herzen:
Wir auch wollen lustig sein, lustig wie die Vögelein,
hier und dort, feldaus, feldein, singen, springen, scherzen.

> https://www.singkinderlieder.de/video/alle-voegel-sind-schon-da/

Gesprächsimpuls und kleine gemeinsame Aktion

Jetzt im Frühling gibt es bei uns viele Vögel!

Mehr als 500 Vogelarten brüten in Europa. Viele davon sind Zugvögel, die auf dem afrikanischen Kontinent überwintern.

Welche Vögel kennt Ihr?

Welche Vögel gibt es in Eurer Umgebung?

Gibt es Unterschiede während der verschiedenen Jahreszeiten?

 

Hat Dich schon mal ein Vogel geweckt?

 

Wer kann "singen" wie ein Vogel?

Kannst Du fliegen wie ein Vogel?

Erzählt Euch von Euren Lieblingsvögeln!

Gebet

Wofür möchtet Ihr Gott danken oder bitten, was wollt Ihr ihm erzählen? 
Abschließen könnt Ihr dieses Gebet mit: Guter Gott, wir danken dir, dass du immer bei uns bist - egal wie es uns geht. Du bist immer bei uns. Amen. 
 
Ihr könnt auch das Vater unser beten, sowie es deutschlandweit viele Menschen nach dem Glockengeläut um 19.30 Uhr machen. Dies verbindet uns untereinander - in der Familie, im Ort und in der Stadt, deutschlandweit und sogar weltweit. 

Segen

Zeichnet Euch gegenseitig ein kleines Kreuz auf die Stirn. 
Dazu könnt Ihr sprechen: Gott segne und behüte Dich.