Regenrohr

Bastel Dir ein Regenrohr. Dann kannst Du hören, wie es sich anhört, wenn Wasser als Regen fällt - leise und langsam oder schnell und heftig.

28. April 2020

Zuerst gab es nur Wasser, ganz viel Wasser.

Bastel Dir ein Regenrohr. Dann kannst Du hören, wie es sich anhört, wenn Wasser als Regen fällt - leise und langsam oder schnell und heftig.

 

Du brauchst

  • Küchenpapierrolle
  • Pappe
  • Flüssigkleber
  • Wassermalfarbe
  • Pinsel
  • Stift
  • Steinchen (in verschiedenen Größen)
  • oder Stöckchen oder Reis

 

So geht's

Male die Küchenpapierrolle mit Wassermalfarbe bunt an und lass sie trocknen

Stelle die Küchenrolle auf die Pappe und male mit einem Stift die runde Form nach; mach das noch einmal, sodass zwei Kreise entstehen.

Male nun kleine Wellen an die Kreise (alternativ kannst du die Welle auch weglassen).

Schneide die Kreise mit den anhängenden Wellen aus.

Knicke die Wellen nach innen, sodass sie nach oben stehen.

Mach nun Flüssigkleber auf die Wellen und auf den oberen Rand der Küchenrolle und klebe einen Kreis auf die Oberseite der Küchenrolle.

Lass den Kleber trocknen, bevor Du jetzt die Steinchen und Holzstückchen (oder Reis) in die Rolle füllst.

Klebe den anderen Kreis mit den Wellen jetzt auf die andere Seite der Rolle, sodass sie geschlossen ist

Euer Regenrohr ist jetzt fertig!

Nun kannst Du hören: je nachdem, ob Du das Regenrohr langsam und vorsichtig oder schnell bewegst, regnet es nur ein wenig oder heftig.

Probier es mal aus!