Schöpfungstage-Collage

Mit dem Smartphone die Schöpfungstage entdecken.

18. Juni 2020

Der erste biblische Schöpfungsbericht (Buch Genesis Kapitel 1, Vers 1 bis Kapitel 2, Vers 4a) erzählt in einer poetischen Beschreibung über den Sinn und die Ordnung der Welt von der Erde als Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Menschen. Die Frage, wie und wann die Welt entstanden ist, interessiert dabei nicht. 
Es geht um die philosophische Frage nach dem Sinn, Grund und Ziel der Erde, nicht um die naturwissenschaftliche Frage nach Herkunft, Ursprung und Entwicklungsschritten der Erde.

Nachdem Raum (Tag1), Lebensgrundlagen (Tag 2 und 3) und Zeit (Tag 4) beschrieben wurden, erzählt der Schöpfungsbericht am Tag 5 und 6 von der ‚Belebung‘ der Erde: Wasser- und Flugtiere, Landtiere und Menschen treffen auf eine lebensfreundliche Umwelt.
Der Mensch nimmt unter den Geschöpfen eine besondere Rolle ein: er gleicht dem ‚Schöpfer‘, ist Mit-Schöpfer des weiteren Welt-Verlaufs. Dabei ist er Hüter, nicht Aus-Nutzer, der Welt.

Mit dem 7. Tag fasst der Schöpfungsbericht den Sinn der Schöpfung zusammen: Der Mensch und mit ihm die ganze Schöpfung sind geborgen in Gottes Hand und ihm unendlich wertvoll.  Die Ruhe am 7. Tag dient dazu, diese Beziehung immer wieder zu erspüren und zu realisieren.

 

So geht's

Mache einen Spaziergang oder gehe durch Deinen Garten.
Auch im Urlaub kannst Du dies machen.
Nimm ein Smartphone mit.
Mach die Augen auf:
was passt zu welchem Schöpfungstag!?
Dann setze Dich gemütlich hin und mache eine Collage.

Bei meinem Handy geht das so:

auf Galerie gehen

rechts oben auf die drei Punkte klicken

Collage erstellen

Fotos auswählen

Collage erstellen
Layout wählen
speichern

Ich kann die Collage nur mit 6 Fotos machen. Deshalb musste ich entscheiden, welche Tage ich nehme.

Du kannst auch eine Collage zu einem Schöpfungstag machen.

Hier der Schöpfungstag 4.