Sonnenuhr

Bastle Dir deine eigene Sonnenuhr.

7. Mai 2020

Film: Malte Goebel für EBK

Mit dem vierten Schöpfungstag beschreiben die biblischen Erzähler, dass mit Sonne, Mond und Sternen die Menschen die Möglichkeit bekommen, die Zeit 'erfahrbar' zu machen: Beginn und Ende, Ruhe und Aktivität....

 

Du brauchst

  • etwas Pappe
  • einen Holzspieß (oder einen anderen Stock)
  • eine Dose mit Deckel
  • ein Geo-Dreieck
  • 1 Bleistift, 1 Filzstift
  • 1 Schere

 

So geht's

Lege deinen Dosendeckel auf die Pappe und zeichne einmal mit dem Bleistift rundherum.

Schneide den Kreis mit 1 cm Zugabe aus.

Dann teile mit Hilfe des Geodreiecks deinen Kreis in 4 gleiche Viertel.

Die unteren beiden Viertel unterteile wieder jeweils in 6 Dreiecke.

Den mittleren Strich in der oberen Hälfte kennzeichnest du mit einem S oder dem Wort SÜD. Dieser Strich muss später genau nach Süden zeigen!

Nun schreibst du an die unteren Kreissegmente die Uhrzeiten von (rechts beginnend) 6 bis (links endend) 18 h.

Anschließend steckst du den Holzspieß mittig durch deine „Zifferblatt“-Pappe und den Dosendeckel: Fertig ist deine Sonnenuhr!

Richte den „Süd“-Strich genau nach Süden aus (dabei hilft dir ein Kompass!). Nun kannst du, wenn die Sonne scheint, die Uhrzeit ablesen.

Unser Foto haben wir also um 11h gemacht. Erkennst du auch, um wieviel Uhr das oberste Foto gemacht wurde, als wir die Sonnenuhr in den Garten gestellt haben?