18. Januar 2022 EBO Köln

Anmerkungen zum Offizialat

Ein Jahr mit neuen Räumen (2) 
 

Am 18. Januar 2022 jährt sich erstmals der Tag, dass das Erzbischöf­liche Offizia­lat Köln nach seinem Umzug in das Kurien­haus am Roncalli­platz 2 den Amts­betrieb wieder aufgenommen hat. 

  • Am selben Tag besuchte auch Weihbischof Stein­häuser das Offizialat, nämlich zu einem Gremien­gespräch der Mitarbeiter­schaft mit ihm als Apo­stolischem Administrator. 

  • Ziel des bischöflichen Besuchs war insofern nicht der Jahres­empfang zur Entgegen­nahme des Berichts über das vorherige Jahr; das war in der her­kömm­lichen Weise mit Kardinal Woelki zuletzt im Februar 2019 möglich gewesen.

  • Nicht allein wegen der coronalen Umstände sollen die Zahlen der Ehe­verfahren in diesem Jahr in gesonderter Weise zu einem späteren Termin vorgestellt werden.

Der Jahrestag des Umzugs soll insofern zum Anlass genommen werden, einmal in einer besonderen Weise auf den Dienst des Offizia­lats aufmerksam zu machen.

Lesen Sie daher hier einige "Anmerkungen zum Dienst des Kirchengerichts"