"Obsecramus pro Christo" Weihbischof em. Dr. Klaus Dick

Dr. Klaus Dick - Emeritierter Weihbischof

Dr. Klaus Dick war von 1975 bis 2003 Weihbischof in Köln. Dick wurde am 27. Februar 1928 in Köln-Ehrenfeld geboren und am 24. Februar 1953 zum Priester geweiht. Er war Direktor des Collegium Albertinum in Bonn und dort auch Studentenpfarrer. In den siebziger Jahren war er Pfarrer in Bonn und Wuppertal.

Am 19. Mai 1975 wurde Dick durch Josef Kardinal Höffner zum Weihbischof in Köln geweiht. Er war für den Pastoralbezirk Ost des Erzbistum Köln zuständig. Darüber hinaus war er Mitglied der der Kommission für die Weiterbildung der Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten und Vorsitzender der Ökumenischen Bistums-kommission. Erzbischof Joseph Kardinal Höffner ernannte ihn 1978 zum Domdechanten.

Nach Vollendung des 75. Lebensjahres nahm Papst Johannes Paul II. seinen Rücktritt als Weihbischof an.

Lebenslauf

27. Februar 1928 geboren in Köln-Ehrenfeld

Studium in Bonn, München, Bensberg

24. Februar 1953 Priesterweihe in Köln

1953 Übernahme verschiedener seelsorglicher Aufgaben, zuletzt Pfarrer in Wuppertal

1958 Promotion zum Dr. theol.

19. Mai 1975 Bischofsweihe, Titularbischof von Guzabeta und Weihbischof in Köln

vom Amt des Weihbischofs in Köln entpflichtet zum 27. Februar 2003

1978-2003 Domdechant am Kölner Dom

Bundesseelsorger des Malteser-Hilfsdienstes

Wappen von Weihbischof Dr. Klaus Dick

Das Bischofswappen von Weihbischof Dr. Klaus Dick ist waagerecht in zwei silberne Hälften geteilt: Die obere Hälfte zeigt das Kölner Bistumswappen mit dem schwarzen Kreuz auf silbernem Grund, die untere Hälfte enthält drei grüne Rauten. Sie sind einem Familienwappen der Vorfahren von Klaus Dick entnommen.

Der Wappenschild steht vor einem goldenen Kreuz auf schwarzem Ständer und wird umrahmt vom grünen Prälatenhut, von dessen Schnüren beiderseits sechs Quasten herabfallen. Die Wappendevise "Obsecramus pro Christo" lautet übersetzt "Wir bitten an Christi statt" und ist dem 2. Korintherbrief entnommen. Vollständig lautet das Bibelzitat: "Wir bitten an Christi statt: Lasst euch mit Gott versöhnen!" (2 Kor 5,20)