Bilanzierung und Umsatzsteuer für Kirchengemeinden

Umstellung der Bilanzierung (HGB-konform) und Umsatzsteuerpflicht für kirchliche Körperschaften (§ 2b UStG)
Notwendige Maßnahmen in den Kirchengemeinden, Kirchengemeindeverbänden, Gemeindeverbänden

Die kirchlichen Rechtsträger im Erzbistum Köln stellen ihre Rechnungslegung auf die Standards des Handelsgesetzbuchs um. Beginnend mit dem 1.Januar 2021 müssen Kirchengemeinden zudem für Teile ihrer Aktivitäten umsatzsteuerliche Vorschriften beachten und sind verpflichtet, monatlich beziehungsweise vierteljährlich Umsatzsteuererklärungen abgeben. Dafür sind Anpassungen in den Abläufen sowie Abrechnungs- und Buchungsprozessen notwendig, die auch für die einzelnen Gruppierungen in den Kirchengemeinden relevant sind. Betroffen sind zum Beispiel Umsätze bei Pfarrfesten oder Basaren, im Rahmen bestimmter Ferienfreizeiten, Eine-Welt-Läden, bestimmte Vermietungstätigkeiten (z. B. Pfarrheim), Anzeigen im Pfarrbrief oder Altkleidersammlungen.

Das Erzbistum unterstützt Kirchengemeinden bei der Umsetzung, dazu gehören Veranstaltungen, Materialien zur Analyse und Musterdokumente sowie eine ausführliche Liste von häufigen Fragen und Antworten.

Im Folgenden finden Sie hilfreiche Dokumente zum Download. Darüber hinaus empfehlen wir dringend die Anmeldung zum KV-Newsletter, der Sie mit Nachrichten und Projektinformationen auf dem Laufenden hält. Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungsreihen.

Fragen können Sie an folgende E-Mail-Adresse senden:

projekt-bilanzierung-steuern@erzbistum-koeln.de

Handreichung des VDD zu Umsatzsteuerpflichten (PDF)

Kommentierung der Gesetzeslage, Ansätze zum Umgang mit der Rechtslage, Handlungsempfehlungen, Hinweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten

 

Veranstaltungspräsentation KPMG erste Veranstaltungsreihe

Präsentation mit Erläuterung der steuerlichen Neuregelungen, Prüfungsschemata, Fallbeispiele, Haftungsfragen und Organisation

 

Veranstaltungspräsentation KPMG zweite Veranstaltungsreihe

Umsatzsteuerliche Pflichten (Steuererklärung), Prozessbeschreibung, Fallbeispiele

Arbeitshilfe steuerliche Bestandsaufnahme (zum Ausdruck) (PDF)

Arbeitshilfe mit Beschreibung der Grundlagen, einer Checkliste zur Vorgehensweise sowie einem ABC der Tätigkeiten in der Kirchengemeinde.

 

Checkliste (Excel-Datei)

Excel-Datei mit verschiedenen Registern zur systematischen Erfassung aller relevanten Gruppierungen und Geschäftsvorfälle in der Kirchengemeinde mit Checklisten zu steuerpflichtigen und steuerfreien Themen. Diese Datei muss in allen Kirchengemeinden ausgefüllt werden um die Basis für die fristgerechte, vollständige und richtige Verbuchung aller Geschäftsvorfälle sicherzustellen.

 

Datenblatt steuerliche Eckdaten (PDF)

Formular mit steuerlichen Eckdaten der Kirchengemeinde zur Meldung an das Generalvikariat

 

Mustermietvertrag (PDF)

Mustervertrag für die Vermietung von Pfarrheimen

 

Richtlinie Rechnungsaufbau (PDF)

Richtlinie zum Aufbau ordnungsmäßiger Ausgangsrechnungen der Kirchengemeinde (Inhalte, Sonderfälle)

 

Leitfaden Rechnung (PDF)

Formelle Anforderungen an eine Rechnung aus umsatzsteuerlicher Sicht

 

Muster Erfassungsbogen Belege (Excel-Datei)

Formular zur Sammlung und Kontierung von Rechnungsbelegen als Grundlage für die Buchhaltung

 

Leitfaden Umsatzsteuer-Voranmeldung (PDF)

Praxishinweise zur Umsatzsteuer-Voranmeldung, zur Lastschrifterteilung an das Finanzamt und zur Dauerfristverlängerung

 

Muster Arbeitshilfe Veranstaltungen (PDF)

Anleitung zur steuerlich korrekten Erfassung von Aufwendungen und Erträgen z. B. bei einem Pfarrfest

 

Informationsblatt Kleinunternehmerregelung (PDF)

Hinweise zu umsatzsteuerlichen Pflichen bei Anwendung der Regelungen als Kleinunternehmer 

 

Informationsblatt Basare, Börsen, Flohmärkte (PDF)

Hinweise zu umsatzsteuerlichen Fragen bei der Durchführung von Basaren, Börsen und Flohmärkten

 

Informationsblatt Reisen (PDF)

Hinweise zu umsatzsteuerlichen Fragen bei Reisen

 

FAQ zum Ausdruck

 

Kurzinfo für gemeindliche Gruppen

Kurz gefasste Hinweise für kirchliche Gruppen (Messdiener, Chor etc.), wie künftig mit Belegen und Abrechnungen umzugehen ist.

Sie erreichen diese Seite auch über den Kurzlink

www.erzbistum-koeln.de/bilanzierung